Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfelderin unterrichtet Kinder in Brasilien
Die Region Duderstadt Eichsfelderin unterrichtet Kinder in Brasilien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 29.12.2009
Mit Fotos Erfahrungen dokumentiert: Andrea Heinemann. Quelle: EF
Anzeige

Dort unterrichtete sie brasilianische Kinder in Deutsch und Englisch. „Eine unvergessliche Zeit, die sich auf jeden Fall gelohnt hat“, sagt Heinemann rückblickend. Den Freiwilligendienst absolvierte sie mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über das Förderprogramm „weltwärts“. Der Dingelstädterin entstanden so keine Kosten, sie konnte sich komplett auf ihre Freiwilligenarbeit konzentrieren.
Mit ihrem Erfahrungsbericht half Andrea Heinemann hunderten Schülern bei ihrer Entscheidung, ob ein Freiwilligendienst das Richtige für sie sein könnte. In welches Land kann ich gehen? Bei welchen Projekten kann ich sinnvoll mitarbeiten? Werde ich Heimweh haben? Auf diese und mehr Fragen wurden Antworten gefunden. Auch eine selbstorganisierte Fotoausstellung mit Bildern aus mehreren Ländern wurde von Freiwilligen beim Informationstag präsentiert. Infos unter www.ven-nds.de.

bd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fleckengemeinde Gieboldehausen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten im Zuge der Ortssanierung stark verändert. Nun liegt der Abschlussbericht vor. Heinz Hobrecht berichtet darüber. Die Bilder stammen von der Gemeindeverwaltung. Die neueren Fotos hat der Verwaltungsbeamte Alois Grobecker aufgenommen.

29.12.2009
29.12.2009

Dass sich das äußerst nüchtern wirkende Stadthaus an der Worbiser Straße einmal zu einer wahren Schatzgrube entwickeln könnte, hätte wohl kaum ein Duderstädter vermutet. Genau das aber ist passiert: Auf dem Dachboden des optisch neu gestalteten Gebäudes (Tageblatt berichtete) lagerten sechs Tafelbilder des Berliner Malers Knottnerus-Meyer, der diese Werke eigens anlässlich der 1000-Jahrfeier Duderstadts als Auftragsarbeit geschaffen hatte.

28.12.2009
Anzeige