Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Flurbereinigung am See
Die Region Duderstadt Flurbereinigung am See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 03.12.2009
Anzeige

Von der Flurbereinigung in der Gemarkung Seeburg sind 139 Grundeigentümer mit rund 660 Hektar Fläche betroffen. Schwerpunkte sind Wegebau und Schutz vor Bodenerosion. Bereits Vorarbeit geleistet hat ein Arbeitskreis, der im Zuge des Erosionsschutzprogramms mit der Landwirtschaftskammer gebildet wurde. Der Löwenanteil des mit 580 000 Euro veranschlagten Finanzierungsbedarfs entfällt auf den Wegebau, vom Land gibt es 75 Prozent Zuschuss. Vorrangig soll die Tragfähigkeit der Wege für landwirtschaftliche Maschinen verbessert werden.

Anders als in Gieboldehausen ist das Verfahren für Seeburg unstrittig gewesen. „Die Resonanz war überwiegend positiv – zumal es bereits vor 25 Jahren eine Flurbereinigung mit Flächenumlegung für Seeburg gegeben hat“, sagt Realgemeinde-Vorsitzender Siegbert Merten.
Auf Wunsch der politischen Gemeinde wurde vorsorglich der zur Seulinger Warte führende Weg in das Programm aufgenommen. Die Entscheidung, ob die Gemeinde einsteigt, soll im Zuge des sich über Jahre hinziehenden Verfahrens noch geklärt werden.

Noch offen ist auch die Frage, ob auch Sandfänge für den Erosionsschutz geschaffen werden können. Rolf Böckmann vom Göttinger Amt für Landentwicklung hält das prinzipiell für möglich, gibt aber zu bedenken, dass neben der Suche nach geeigneten und beplanbaren Flächen die Unterhaltungspflicht für die Sandfänge geklärt werden müsse.

Debatte um Sandfänge

Von einer einmaligen Förder-Gelegenheit spricht der unabhängige Seeburger Ratsherr Ludwig Pape und stellt 10 000 Euro aus der Kasse des Vereins Adele (Auges des Eichsfelds – Lebendiger Seeburger See) in Aussicht. Er vermisse allerdings den politischen Willen, im Zuge des Verfahrens auch Sandfänge zu schaffen. Dem widerspricht Seeburgs Bürgermeister Harald Finke (CDU): „Selbstverständlich unterstützen wir alle Möglichkeiten, die zur Verringerung der Sedimenteinträge in den Seeburger See führen.“ Die Gemeinde sei bereits tätig geworden und habe Kontakt zur unteren Naturschutzbehörde aufgenommen.

Von ku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit wenigen Tagen ist sie fertig, am Sonntag, 6. Dezember, wird sie geweiht: die neue Klus am Verbindungsweg zwischen Langenhagen und Brochthausen. Die vom Duderstädter Landtagsabgeordneten und Ortsbürgermeister der beiden Dörfer, Lothar Koch (CDU), gestiftete Kapelle erhält am kommenden Sonntag, 6. Dezember, um 13.30 Uhr den Segen von Pfarrer Jan Maczuga.

03.12.2009

Durch das Sammeln von Korken, Brillen, Briefmarken, Batterien und CDs kann vielen Menschen im Rahmen spezieller Hilfsprojekte geholfen werden. Vor diesem Hintergrund hat sich die Stadtverwaltung entschlossen, im Erdgeschoss des Stadthauses an der Worbiser Straße 9 so genannte Recycling-Boxen aufzustellen.

03.12.2009

„...in der Weihnachtsbäckerei“, sangen dreißig Kinderkehlen fröhlich in der Backstube. Bäckermeister Dirk Wollersen hatte die Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens Duderstadt eingeladen, um Weihnachtsplätzchen selbst zu backen.

03.12.2009
Anzeige