Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Simone Fleck im Duderstädter Rathaussaal
Die Region Duderstadt Simone Fleck im Duderstädter Rathaussaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 29.11.2018
Frauenkabarett: Simone Fleck mit ihrem Programm „Lieber ohne Mann als gar kein Mann!“ im Duderstädter Rathauses. Quelle: Niklas Richter
Duderstadt

Mit bissigem Humor und in schrägen Outfits hat sich Simone Fleck eine treue Fan-Gemeinde in Duderstadt erschaffen. Zum 11. Mal stand die Kabarettistin auf der Bühne im komplett ausverkauften Rathaussaal.

„Lieber ohne Mann als gar kein Mann“ hieß die Fleck-Show im Jahr 2018. Der Titel ließ erahnen, dass das Verhältnis zwischen Männern und Frauen noch immer von Missverständnissen oder gar von Unverständnis füreinander geprägt ist. Doch nicht nur die Männer kriegten bei Simone Fleck ihr Fett weg. Mit einer gesunden Portion Selbstironie wurden auch so manche „Frauenmacken“ aufs Korn genommen.

Simone Fleck Quelle: Niklas Richter

 

Seit 1996 organisiert die Duderstädter Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Stellhorn – seit einigen Jahren in Kooperation mit der Duderstädter Theater- und Konzertvereinigung (TKV) – das alljährliche Frauenkabarett im Rathaussaal. Das Angebot, bei dem auch Männer mitkommen dürfen, ist dermaßen beliebt, dass eine einzige Vorstellung nicht ausreichen würde, um alle Zuschauer unterzubringen. Daher wurde Simone Fleck auch in diesem Jahr gleich für zwei aufeinanderfolgende Abende gebucht. Als Gäste sind Mitglieder aus den Frauengemeinschaften der benachbarten Ortschaften ebenso angereist wie private Freundeskreise aus Duderstadt und Umgebung.

Insgesamt haben laut Stellhorn rund 230 Frauen und geschätzte fünf Männer die Veranstaltung besucht. „Als die Ankündigung im Tageblatt erschienen ist, waren die Karten nach kurzer Zeit ausverkauft“, sagte die Duderstädter Gleichstellungsbeauftragte. Auch für die zweite Vorstellung am Folgetag sind rund 230 Karten verkauft worden.

Absurditäten des Alltags auf witzige Weise

Bei Simone Fleck wissen die Fans, was sie erwartet: Frech und frei werden die Problemchen des modernen Alltagslebens hinterfragt und auf witzige Weise manch Absurditäten vor Augen geführt. Dazu schlüpft die Kabarettistin in diverse Rollen. Besonders ans Herz gewachsen schien dem Publikum die grantelnde Oma Walli, der lebendig gewordene Alptraum jedes Altenpflegers: Walli kommt eigentlich ganz gut klar in der modernen Welt und weiß sich auf skurrile Weise manch neue Errungenschaft zunutze zu machen.

„Lieber ohne Mann als gar kein Mann!“ Quelle: Niklas Richter

Um die kleine Rente aufzubessern, hat sie einen Werbevertrag unterschrieben und betritt mit einer Bratpfanne die Bühne. Die ist schön schwer und liegt gut in der Hand, stellt Walli fest, und die Vorstellung beim Zuschauer wächst, wie es wohl wäre, die Pfanne um die Ohren zu bekommen, wenn die resolute Rentnerin richtig wütend wird. Walli nimmt kein Blatt vor den Mund, gesteht offen ihre Abhängigkeit von Eierlikör und die Erlebnisse in der Therapiegruppe. Die Seniorin kommt so weit in Fahrt, dass sie beim altersgerechten Fitness-Angebot „Zombie im Heim“ zu Zumba-Beats rockt, bis ihr Rock übers Knie fliegt. Das Publikum klatscht und johlt, und singt später begeistert mit bei: „Lass uns meckern Tag und Nacht, bis die Nachbarn aufgewacht!“

Simone Fleck ist wandelbar

Flecks Rollen änderten sich in wenigen Sekunden mit ein paar Handgriffen zum neuen Kostüm: Aus Walli wird Angelina, die französische Lifestyle-Beraterin, die ein Öko-Lifting der schlaffen Wangen mit Cocktailtomaten empfiehlt. Auch ihre Einrichtungstipps haben es in sich. Wenn das Sofa ohne Mann darauf attraktiver sei, solle die Frau einen Laubbläser kaufen.

„Mann muss Aufgaben haben“, weiß Angelina, die dann mit Kapuzenpulli und Basecap zum einfältigen Hannes wird. Der zeigt Kreativität beim Schreiben von Kontaktanzeigen. Die Lackschuhe seiner neuen Partnerin findet er dann doch merkwürdig, weil sie bis übers Knie reichen. Nachdem sich die neunschwänzige Katze auch nicht als Kuscheltier erwiesen hat, ist Hannes schließlich ebenfalls reif für die Therapiegruppe.

Simone Fleck als Oma Walli. Quelle: Niklas Richter

Zum Abschluss wurden Zugaben gefordert, und auch die lieferte Simone Fleck, nochmals als Oma Walli. Ihr Dank galt dem gut gelaunten Publikum sowie dem Team von Evelyn Stellhorn, das in der Pause für Getränke und Snacks sorgte. Nicht nur die Show, sondern auch ihr Lebenslauf beweist, dass Simone Fleck äußerst wandelbar ist. Sie ist Designerin, Diplompädagogin, Buchautorin, Moderatorin und seit 1986 freie Schauspielerin.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Heinz-Sielmann-Realschule - Weihnachtsmarkt mit Sternenzauber

Alle zwei Jahre erstrahlt die Heinz-Sielmann-Realschule in Duderstadt im Sternenglanz. Der Schulweihnachtsmarkt „Sternenzauber“ war auch in diesem Jahr wieder gut besucht.

02.12.2018

Der Rewe-Markt von Thomas Höfling hat am Donnerstagmorgen in Duderstadt wieder eröffnet. Der Neubau befindet sich am alten Standort am Schützenring.

29.11.2018

Im Bereich Westerode stehen Bauarbeiten bevor. Wie die Stadtverwaltung Duderstadt mitteilt, ist damit eine Vollsperrung zwischen Max-Näder-Kreisel und Einmündung Christus-König-Weg verbunden.

29.11.2018