Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fünf Bands spielen Rock gegen Rechts
Die Region Duderstadt Fünf Bands spielen Rock gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 10.10.2017
Aus Holungen kommt die Gruppe Blind Links zum Festival nach Duderstadt. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

„Harte Klänge gegen weiche Birnen“ lautet das Motto, mit dem das Bündnis gegen Rechts auf die Gefahren von Rassismus, religiöser Intoleranz und Populismus aufmerksam machen will. Handgemachte Musik von Pop-Rock über Hard-Rock bis hin zu Punk-Rock kündigen die Veranstalter an.

Das Festival sei „eine kleine Geste für den unermüdlichen Einsatz für Demokratie und Menschenrechte“, sagt Bündnis-Sprecherin Jennifer Ahlbrecht. „Die Duderstädter und die Menschen in der Region haben während der vergangenen zwei Jahre eindrucksvoll ihr weltoffenes, humanistisches und demokratisches Gesicht gezeigt“ und „mit offenen Armen Menschen in Not aufgenommen und kreativ und friedlich dem aufkeimendem Rechtspopulismus und Rechtsextremismus ihr demokratisches Grundverständnis entgegengesetzt“, betont Ahlbrecht. Sie hätten ihre Freizeit geopfert und mit persönlichem Einsatz dafür gesorgt, „dass unsere Stadt und die Region lebenswert und attraktiv für Besucher bleiben“.

Mehr als 100 Bewerbungen für das Festival

Dafür solle den Bürgern nun mit dem Festival gedankt werden. „Lasst uns zusammen Kraft und Kreativität tanken, um weiter motiviert für unsere Gesellschaft einzutreten“, betont die Bündnis-Sprecherin.

Für das Festival haben sich nach Ahlbrechts Worten mehr als 100 Bands beworben. Ausgewählt worden sei der „am besten zusammenpassendste gemeinsame Nenner“. Dem Publikum solle eine Vielfalt verschiedener Stile geboten werden, „die sich nicht gegenseitig im Wege steht“ und die dessen Geschmack trifft.

Der Mix spiegele das gleiche Prinzip wider, das auch für die Gesellschaft gelten sollte. „Es ist alles vertreten, jeder kann sich wiedererkennen“, verdeutlicht Ahlbrecht. Angesprochen würden auch jüngere Leute, denen die Organisatoren „eine Alternative zum sonstigen Programm bieten wollen“.

Regional bekannteste Teilnehmer sind die Lokalmatadoren „Marylin’s Cage“, die „klar Kante bekennen gegen Rassismus“ und für Demokratie und Toleranz eintreten würden. Die Gruppe stehe für geradeaus rockende Songs mit einprägsamen Melodien. Das Trio vereint Gitarrenriffs wie zu Zeiten des Rocks der 1970er- und 1990-Jahre mit treibenden Bass-Grooves und knallharten Drums.

Aus dem obereichsfeldischen Holungen kommt die vor sechs Jahren gegründete Gruppe Blind Links. Die fünf Musiker bezeichnen ihr Genre als „Pock“, womit sie eigenkomponierte deutschsprachige Pop und Rock-Musik abkürzen. Alle Beteiligten hatten vor Gründung der Band unterschiedliche musikalische Erfahrungen gesammelt.

Aus dem „Pott“ kommen rotzige Punkrocker

Gast aus dem „Pott“ ist die ebenfalls aus fünf Mitgliedern bestehende Gruppe „84breakdown“. Die Gruppe, deren Mitglieder in Bochum, Duisburg und Herne zuhause sind, sieht sich mit ihrem Stil in der Punktradition und bezeichnet ihre Variante als „rotzigen Punkrock“.

Alternative, Post-Rock und Progressive sind die Genres, in denen die Band Open Parachine unterwegs ist. Den fünf aus Mainz, Frankfurt und Heidelberg stammenden Musikern gehe es um „distanzlose Intensität“, heißt es in ihrem Steckbrief.

Alternative nennen auch die Musiker von Sir Collapse als musikalischen Schwerpunkt. Die vier Musiker kommen aus Neuss und Düsseldorf. Außer rockigen Klängen kündigen die Organisatoren des Festivals den Besuchern im Kulturwerk Euzenberg auch Verpflegungsangebote an.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Zwischen Göttingen und Klein Lengden - Autofahrer missachten Sperrung der L569

Die Landesstraße 569 zwischen Göttingen und dem Kreisel Diemarden/Klein Lengden ist seit Montagnachmittag voll gesperrt. Doch auch am Dienstagmorgen ignorierten einige Autofahrer die Absperrung und fuhren auf der gesperrten Strecke.

13.10.2017

Am Altbau des Stadthauses an der Worbiser Straße in Duderstadt müssen am Donnerstag, 12. Oktober, Unterhaltungsarbeiten am Dach vorgenommen werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

13.10.2017
Duderstadt Literaturherbst in Duderstadt - Karten für Lesung mit Villazón

Für die eigentlich bereits ausverkaufte Lesung im Göttinger Literaturherbst mit Rolando Villazón am Mittwoch, 18. Oktober, in der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt werden noch einmal Karten verkauft.

13.10.2017
Anzeige