Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Einbruch in Dorfladen
Die Region Duderstadt Einbruch in Dorfladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 21.01.2017
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: dpa
Anzeige
Fuhrbach

Hohen Schaden angerichtet haben Einbrecher in der Nacht zum Sonnabend im Fuhrbacher Dorfladen. Die unbekannten Täter erbeuteten Zigaretten, Tabak, Süßigkeiten, Lebensmittel und Bargeld in noch unbekannter Höhe. Nach Angaben der Polizei hebelten sie die Außen- und Inneneingangstür des Ladens mit brachialer Gewalt auf, durchwühlten den Verkaufsraum und das Büro.

Der Einbruch muss sich zwischen 18 Uhr und 5 Uhr ereignet haben. Das Lebensmittelgeschäft in der ehemaligen Volksbank-Filiale an der Ortsdurchfahrt wird seit 15 Jahren auf Gesellschafterbasis geführt, um eine Einkaufsmöglichkeit in dem Duderstädter Bergdorf zu gewährleisten. Ortsbürgermeisterin Beate Sommerfeld (Fuhrbacher Wählergemeinschaft) bedauert, dass es sich bereits um den dritten Einbruch innerhalb eines Jahres handelt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 55 27/9 80 10 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als erster Shop in der Region Nord der Telekom und bundesweit einer der ersten ist der Telefonladen Duderstadt für das neue Telekom Partner-Konzept umgestaltet worden. Inhaber Gunnar Kalkbrenner investierte 60.000 Euro in die notwendigen Bauarbeiten.

24.01.2017

Kommunionkleider, Anzüge, Schuhe, Haarschmuck, Dekorationsartikel und vieles mehr für das Fest der Kommunion gibt es bei der Kleiderbörse, die jährlich von der Pfarrgemeinde Sankt Cyriakus im Praffzentrum bei der Oberkirche veranstaltet wird.

23.01.2017
Duderstadt Agrarwissenschaftler Andreas von Tiedemann - Plädoyer für den Pflanzenschutz

Ein Plädoyer für den Pflanzenschutz hat Professor Andreas von Tiedemann in Germershausen gehalten. Die mangelnde Akzeptanz der modernen Landwirtschaft basiere auf einer „nicht-faktenbasierten Sichtweise“ der Gesellschaft.

23.01.2017
Anzeige