Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hobbygärtner schöpfen aus dem Vollen
Die Region Duderstadt Hobbygärtner schöpfen aus dem Vollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 07.05.2017
Auch zwei Gartenfeen sind beim Gartenmarkt unterwegs. Quelle: ne
Anzeige
Duderstadt

Schon wenige Minuten nach Eröffnung zogen viele Besucher mit Taschen voller Blumen oder Pflanzenpaletten im Arm durch die Innenstadt. Geduld war am Sonntagnachmittag gefragt: Der Andrang war so groß, dass die Gäste teilweise nur noch im Schneckentempo vorankamen. Immer wieder bildeten sich Menschentrauben vor den Ständen, an denen die Händler von blühenden Pflanzen bis zu Stauden und Büschen eine Vielzahl an floralen Angeboten bereit hielten, die durch Gartentechnik und -möbel, Dekorationartikel und noch einiges mehr ergänzt wurde.

Auch Luisa Kopp aus Duderstadt und Katharina Klich aus Tiftlingerode waren auf der Marktstraße unterwegs. Als Gartenfeen gekleidet verteilten sie Blumen und Aufkleber an Passanten. Grund für die Aktion: Der Verein Treffpunkt Stadtmarketing richtete den Markt, der von 1992 bis 1996 ein Fußgängerzonenfest war, zum 25. Mal aus.

"Es ist schön, zu sehen, wie die Leute lächeln und sich freuen", meinte Kopp. "Die Blume bekommt einen Ehrenplatz auf dem Flur, da ist es nicht so warm wie im Wohnzimmer", sagte Marlis Heckeroth aus dem Raum Heiligenstadt, die regelmäßige Wohnwagen-Camperin auf dem Platz an der Nesselröder Warte ist und an Wochenenden häufig die Duderstädter Innenstadt besucht. Am Gartenmarkt gefielen der 72-Jährigen besonders die "vielen Düfte von den Blumen und vom Essen".  "Das ist ein schönes Zeichen, nicht aufdringlich", meinte Schwester Ignatia aus dem Duderstädter Ursulinenkloster. Für die Stadt sei dies eine "gute Werbung".

Zu den Händlern und Dienstleistern gesellte sich auch das Unicef-Team Duderstadt mit einem Stand. "Die Besucher interessieren sich für unser ,Wasser wirkt' bei denen es um Selbsthilfeprojekte für Menschen in Ländern mit Wasserarmut geht", berichtete Team-Mitglied Sonja Neitzel.

Urkunde für Stadtmarketing
 
Für die Organisation des Marktes zeichnete Bürgermeister Wolfgang Nolte zu Beginn des Marktes die Verantwortlichen des Treffpunkt Stadtmarketing mit einer Urkunde aus. Gewürdigt werde damit deren "herausragendes und erfolgreiches Engagement rund um das Marktwesen und die Belebung der Innenstadt." art

Tageblatt-Aktion: Naturfotografien und Bildbände im Pavillon   

"Frühlingserwachen und Blütenzauber" ist Thema einer Präsentation, mit der sich das Eichsfelder Tageblatt am Gartenmarkt in Duderstadt beteiligt. Sabine Sgonina zeigt in einem Pavillon ihre auf Leinwand gezogenen Fotografien mit Motiven aus der Natur und Gartenwelt sowie Bildbände mit selbst verfassten philosophischen Texten.

"Die meisten Besucher sind begeistert von meinen großen Wald- und Blumenbildern", so die 51-Jährige, die seit 23 Jahren als Berufsschullehrerin in Hann. Münden arbeitet und seit 25 Jahren "leidenschaftlich gern" fotografiert. "Mich treibt es halt immer in die Natur. Dort sehe ich Dinge, bei denen ich das Gefühl habe, das muss ich jetzt für mich festhalten", erläutert Sgonina.

In ihren Bildbänden kombiniere sie die Aufnahmen mit philosophischen Texten, die sie selbst verfasse. "Wenn ich mir zu Hause die Bilder anschaue, dann fließt es", beschreibt sie ihre Herangehensweise. Sie sei seit acht Jahren als Autorin aktiv und verbinde dieses Hobby mit dem Beruf als Deutschlehrerin, indem sie kreative Schreibprojekte im Unterricht ausrichtet.

Geöffnet ist der Pavillon und die Geschäftsstelle des Eichsfelder Tageblatts an der Marktstraße 9 am Sonnabend, 6, Mai, noch bis 18 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag, 7. Mai, von 13 bis 18 Uhr. art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige