Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Geflüchtete lernen in Duderstadt Verkehrsregeln und Radfahren
Die Region Duderstadt Geflüchtete lernen in Duderstadt Verkehrsregeln und Radfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.07.2018
Beim praktischen Training mussten die Teilnehmer einen Parcours absolvieren, der selbst für manch versierten Radfahrer eine Herausforderung darstellte. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Erste Hilfe am Kind, Verkehrsregeln und Fahrradfahren: Das haben geflüchtete Frauen beim Caritasverband Südniedersachsen gelernt. „Die beiden Kurse waren für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr informativ und lehrreich“, berichtet Marion Diesmann, die im Caritas-Centrum Duderstadt für Flüchtlingssozialarbeit zuständig ist. Die Kurse wurden vom Caritas-Flüchtlingshilfefonds unterstützt.

Am Erste-Hilfe-Kurs nahmen demnach Männer und Frauen teil. Interessiert folgten sie den Ausführungen von Klaus Gatzemeier vom DRK-Kreisverband Eichsfeld. Einiges an Basiswissen brachten die Geflüchteten aus ihren Heimatländern mit. „Anderes war Neuland für sie, welches durch interessiertes Nachfragen deutlich wurde“, sagt Diesmann.

ADAC hilft bei der Fahrradschule

Für die Verkehrs- und Fahrradschule konnte Klaus Ulbricht vom ADAC als Referent gewonnen werden. „Viele geflüchtete Männer haben einen Führerschein und sind somit fit im Straßenverkehr“, begründet Diesmann das Kursangebot speziell für Frauen. In Deutschland werde Kindern schon im Kindergarten und der Grundschule das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. „Bei neu zugezogenen Frauen klafft bei diesen Themen eine Lücke, die zu füllen ist“, stellt Diesmann fest. Alle Teilnehmerinnen seien sehr aufmerksam gewesen und hätten durch viele Verständnisfragen den Theorieteil bereichert.

Beim praktischen Training galt es, einen Parcours zu absolvieren, der selbst für manch versierten Radfahrer eine Herausforderung darstellte. Beispielsweise wurde das Aufnehmen einer Kette während der Fahrt geübt. Nachdem mit der Kette in der Hand ein Kreis gefahren werden musste, sollte sie ohne anzuhalten wieder an den Ausgangspunkt gelegt werden. „Neben dem Lerneffekt kam der Spaß und die Freude am gemeinsamen Erleben nicht zu kurz“, versichert Diesmann.

Von afu/r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tageblatt-Redaktion sucht die schönsten Fotos von besonders großen Blüten, Pflanzen, Obst- und Gemüsesorten sowie ertragsreichen Ernten – es muss nicht gleich eine Titanwurz sein. Wer mitmachen möchte, schickt seine Bilder einfach mit der Betreffzeile „Pflanzen“ an online@goettinger-tageblatt.de.

11.07.2018

Kaputte Dächer, alte Zwinger und rissige Fundamente: Viele Tierheime haben einen Sanierungsstau, warnt der Deutsche Tierschutzbund. Er fordert einen Sonderfond – der auch dem Tierheim Duderstadt helfen würde.

14.07.2018
Duderstadt Rettungshubschrauber im Einsatz - Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall ist am frühen Mittwochmorgen ein Autofahrer auf der B 247 schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den 57-Jährigen ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

11.07.2018
Anzeige