Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Katlenburg-Lindau beschließt Haushaltsplan für 2019
Die Region Duderstadt Katlenburg-Lindau beschließt Haushaltsplan für 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 15.12.2018
Ein Posten im Haushaltsplan 2019 der Gemeinde Katlenburg-Lindau: Die Sanierung des Haupthauses der Katlenburg. Quelle: Sebastian Rübbert
Katlenburg-Lindau

Der Gemeinderat von Katlenburg-Lindau hat den Haushalt für das Jahr 2019 einstimmig beschlossen. Wie in den vergangenen Jahren auch sind keine neuen Kreditaufnahmen geplant.

„Wir haben ein großes Investitionsvolumen“, sagt der Katlenburg-Lindauer Bürgermeister, Uwe Ahrens (parteilos). „Das ist sehr erfreulich.“ Im neuen Haushalt sind Investitionen von mehr als 2 Millionen Euro vorgesehen. Dies sei relativ hoch, aber vertretbar, heißt es im Haushaltsplan, da die Förderquote bei über 50 Prozent liege.

Investitionen in Dorfentwicklungsplan

Ein Teil des Geldes fließt in die Dorfregion „Wir 5 im Rhumetal“, an der seit Mitte 2017 der Flecken Lindau und die Dörfer Berka, Elvershausen, Gillersheim, Katlenburg beteiligt sind. Sie gehört zum Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen. Der Gemeinderat segnete mit dem neuen Haushalt nun einstimmig den Dorfentwicklungsplan ab, der im Jahr 2018 gemeinsam mit den Ortschaften erarbeitet wurde. Im kommenden Jahr sollen die darin geplanten Maßnahmen umgesetzt werden. Die Förderanträge dafür hat die Gemeinde bereits gestellt.

„Es wurden acht Anträge für öffentliche Maßnahmen in den fünf Ortschaften gestellt mit einem Investitionsvolumen von mehr als 1 Million Euro“, sagt Ahrens. „Da ist auch der Flecken Lindau dabei.“ Hier soll im Zuge dessen der Regenwasserkanal saniert und die Gartenstraße ausgebaut werden. Außerhalb der Dorfregion soll der Schüttewall teilerschlossen und ein Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr bezuschusst werden. Insgesamt liegen diese Investitionen bei 209 000 Euro. Die höchste Investitionssumme für den Dorfentwicklungsplan fließt nach Katlenburg, wo für 368 000 Euro das Haupthaus der Burg saniert werden soll.

Belastung künftiger Generationen vermeiden

Die Gemeinde sieht in ihrem Haushaltsplan dennoch vor, im Jahr 2019 keine neuen Schulden aufzunehmen. „Wir haben eine gute Kassenlage und können alles gut finanzieren“, sagt Ahrens. Lediglich für die Umschuldungen sind Kredite beabsichtigt. Durch den zurückgehenden Schuldenstand werde eine weitere Belastung künftiger Generationen vermieden, schreibt die Gemeinde im Haushaltsplan.

Im Ergebnis ist der neue Haushalt mit 10 809 200 Euro Erträgen und 10 803 100 Euro Aufwendungen quasi ausgeglichen. Er weist nur einen leichten Überschuss auf. „In den letzten Jahrzehnten hatte die Gemeinde immer einen ausgeglichenen Haushalt“, sagt der Bürgermeister. „Wir sind solide aufgestellt.“ Auch in der Planung für die Jahre 2018 bis 2022 soll das so bleiben.

Dabei soll der Schuldenstand auch künftig „unter der magischen Grenze von 3 Millionen Euro“ bleiben, heißt es im Haushaltsplan. Im kommenden Jahr ist eine Schuldentilgung von rund 120 000 Euro geplant, sodass der Schuldenstand für Investitionskredite ab dem Jahr 2020 etwas mehr als 2 Millionen Euro betragen werde. „Damit ist die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde Katlenburg-Lindau langfristig sichergestellt.“

Von Norma Jean Böger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Europapolitische Bildungseinrichtung - 20 Jahre Europa-Akademie Eichsfeld in Duderstadt

Die Europa-Akademie Eichsfeld hat ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Im Fokus der Arbeit der Bildungseinrichtung stand von Beginn an die Vertiefung des europäischen Einheitsgedankens.

15.12.2018

Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Eichsfeld bietet im Januar Kurse für Schwimmanfänfer an. Interessenten können ihre Kinder ab sofort anmelden. Es gibt auch einen Kurs für Erwachsene.

15.12.2018
Duderstadt Stadtgeschichte Duderstadt - Chronik für das 20. Jahrhundert

Die Stadtgeschichte Duderstadts sollte fortgeschrieben werden. Das sagt Ratsherr Hans-Georg Schwedhelm. Er hat die Herausgabe einer Chronik für das 20. Jahrhundert vorgeschlagen.

15.12.2018