Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Gerätehaus-Anbau in Gerblingerode?
Die Region Duderstadt Gerätehaus-Anbau in Gerblingerode?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 11.10.2018
Ortsansicht von Gerblingerode. Quelle: Christina Hinzmann
Gerblingerode

Die Feuerwehr Gerblingerode wird in absehbarer Zeit ein neues Löschfahrzeug bekommen. Dann aber wird das Gerätehaus zu klein sein. Daher hat sich jetzt der Ortsrat mit dem Thema befasst.

Im Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Duderstadt ist ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) für das Jahr 2021 angemeldet. Voraussetzung ist, so betonen Verwaltung, Feuerwehr und Vertreter des Ortsrates, dass vom Rat der Stadt die Mittel dafür in der mittelfristigen Finanzplanung eingestellt werden. Nach Desingerode, Fuhrbach und Mingerode sowie Westerode und Hilkerode, die bereits ihre neuen Fahrzeuge bekommen haben, wäre Gerblingerode als nächste Ortsfeuerwehr an der Reihe. Doch wie schon in den anderen Ortschaften wird dann das alte Gerätehaus in Gerblingerode zu klein sein.

Höhere Anforderungen, größere Fahrzeuge

„Die Anforderungen an die Feuerwehren wachsen“, sagt Ortsbrandmeister Matthias Müller, und damit auch die Größe der Fahrzeuge. Fest stehe, wenn Gerblingerode das neue TSF-W bekomme, „muss am Gerätehaus baulich etwas gemacht werden“. Der Ortsrat hat jetzt dafür rechtzeitig die notwendigen Investitionsmittel angemeldet. Ortsratsmitglied und CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Müller erläutert: In den nächsten ein bis zwei Jahren müsse eine Entscheidung für „eine Erweiterung oder eventuell auch einen Neubau an anderer Stelle getroffen werden.“

Aus Sicht der Ortsfeuerwehr sei der bisherige Standort hinter der Alten Schule ideal, weil er „mitten im Ort“ liege, wenngleich die Einfahrt sehr eng sei, so der Ortsbrandmeister. Als Alternativstandort für einen möglichen Neubau könnte beispielsweise über die Fläche hinter der Mehrzweckhalle nachgedacht werden, sagt Ortsbürgermeister Dieter Thriene (CDU). Er betont aber auch, dass seitens des Ortsrates zunächst einmal für die Haushaltsberatungen die Wünsche Gerblingerodes angemeldet werden sollen. Damit einher geht auch der Auftrag an die Stadtverwaltung, sich des Themas Feuerwehr Gerblingerode anzunehmen – entweder Möglichkeiten eines An- oder Umbaus oder aber einen Neubau an einem Alternativstandort zu prüfen und Kosten abzuschätzen.

Ortsrat bringt Thema auf den Weg

Hintergrund der Überlegungen ist, dass Gerblingerode die Immobilie der Alten Schule aufgeben möchte. Sollte das inzwischen weitgehend leerstehende Haus sich nicht alleine veräußern lassen, erklärt Thriene, könnte es zusammen mit dem angrenzenden Feuerwehrgerätehaus angeboten werden. Dann müsste für die Ortsfeuerwehr ein Alternativstandort gefunden werden. Eine endgültige Entscheidung, wo künftig das neue Feuerwehrfahrzeug stehen wird, gibt es noch nicht, wohl aber sei das Thema vom Ortsrat „auf den Weg gebracht“.

Die Feuerwehr Gerblingerode zählt derzeit 22 Aktive, neun Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und acht in der Kinderfeuerwehr, so Matthias Müller. Der Fuhrpark der Ortsfeuerwehr umfasst ein Löschfahrzeug, zwei Anhänger und einen VW-Bus. Der Raum, der nach Schließung der Heißmangel am Gerätehaus frei geworden war, werde als Lagerraum genutzt, so der Ortsbrandmeister. Das heutige Gerätehaus der Feuerwehr Gerblingerode wurde etwa Anfang der 1960er-Jahre gebaut und befindet sich im Eigentum der Stadt Duderstadt.

Neue Fahrzeuge, neue Gerätehäuser

Neue Gerätehäuser für ihre neuen Fahrzeuge erhalten die Ortsfeuerwehren Westerode und Hilkerode, teilt Bauamtsleiter Johannes Böning mit, wobei es in Westerode im Bereich Im Puttfeld einen neuen Standort für den Neubau geben wird. In Hilkerode werde der bestehende Bau durch einen neuen ersetzt. Die Ausschreibungen für das Hilkeröder Gerätehaus seien eventuell noch in diesem Jahr möglich, für den Westeröder Neubau seien die Architektenverträge soweit unter Dach und Fach, es bedürfe aber noch der Abstimmung mit der Feuerwehr, so Böning.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Haynrode über das Rittergut vorbei am Steinernem Haus und dem Galgenberg zur Hasenburg gehen die Teilnehmer der zehnten Tour mit dem Eichsfelder Wanderbus. Ziel der Tour ist Großbodungen.

08.10.2018
Duderstadt Trickbetrüger am Telefon - Polizei Duderstadt warnt

Wie schon im Frühjahr hat die Polizei Duderstadt auch aktuell wieder eine Serie von Anrufen durch falsche Polizeibeamte im Raum Duderstadt registriert. Am Montag sind ein Dutzend Hinweise eingegangen.

08.10.2018
Duderstadt Überfall auf Sportwettengeschäft - Unbekannte erbeuten 1000 Euro in Nordhausen

Mehr als 1000 Euro haben Unbekannte am Sonntagabend in einem Sportwettengeschäft in Nordhausen erbeutet. Nach Polizeiangaben hatten sie das Geschäft zwischen 22.35 und 22.50 Uhr überfallen.

08.10.2018