Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Besucher aus Gernrode und Tiftlingerode in Berlin
Die Region Duderstadt Besucher aus Gernrode und Tiftlingerode in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.04.2019
Die Mitglieder der Gernröder und Tiftlingeröder Delegationen mit MdB Manfred Grund in der Kuppel des Reichstages. Quelle: r
Tiftlingerode / Gernrode

An einer Studienreise in die Bundeshauptstadt Berlin haben 32 Mitglieder der Räte aus den Eichsfelder Partnergemeinde Tiftlingerode und Gernrode sowie weitere Funktionsträger der Orte teilgenommen. Auf Einladung des parlamentarischen Geschäftsführers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Manfred Grund und des Bundespresseamtes besuchte die Gruppe historische Stätten.

Den Auftakt bildete ein Informationsgespräch im Haus der Wannsee-Konferenz, wie Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) mitteilte. Der Besuch des Denkmals der ermordeten Juden in Europa rundete das Programm des ersten Tages ab.

Geplante Umgehung

Nach einer Visite im Bundesministerium des Innern ging es in den Reichstag. Mit Grund habe die Gruppe über die Lösung der Verkehrsprobleme diskutiert. Zur geplanten Umgehung Duderstadts mit der Anbindung der B 247 an Ferna habe Grund erklärt, der Bund habe ausreichende Mittel für dieses Millionenprojekt zur Verfügung gestellt. Doch es sei dringend erforderlich, dass der Planfeststellungsbeschluss vorliege.

Weitere Programmpunkte bildeten eine Stadtrundfahrt, der Besuch des Dokumentationszentrums „Topografie des Terrors“ und eine Führung durch die Gedenkstätte Berliner Mauer.

Feierlichkeiten

Die Eichsfelder Delegationen nutzten die Gelegenheit, Ideen für den Ausbau der Partnerschaft zu entwickeln. Noch in diesem Jahr werde ein Treffen in Tiftlingerode stattfinden, sagte Goebel. 2020 solle dann die Jahrfeier der 30-jährigen Freundschaft zwischen beiden Orten am 29. August mit einem Festgottesdienst in Tiftlingerode und einem Festakt in Gernrode begangen werden, so Gernrodes Bürgermeister Gerhard Hellrung (CDU).

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von der germanischen Frühlingsgöttin Ostera soll der Name Ostern abgeleitet sein. Der ehemalige Hilkeröder Josef Gottlieb zeichnete vor fast 100 Jahren eine Darstellung, die als Einleitung der neuen Ausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift vorangestellt ist.

10.04.2019
Duderstadt Aussstellung „Weitsichten“ - Woyke Pereira zeigt Kunst in Duderstadt

Die Ausstellung „Weitsichten“ mit Bildern der Eichsfelder Künstlerin Kerstin Woyke Pereira ist derzeit im Duderstädter Rathaus zu sehen. Noch bis zum 25. April ist die Schau täglich geöffnet.

13.04.2019

Der Eichsfelder Staudenhof in Breitenholz (Hauptstraße 52, Zufahrt trotz Sperrung frei) lädt für den 13. und 14. April zu einem Frühlingsfest ein. Es gibt Vorträge, Infostände und Aktionen für Kinder.

10.04.2019