Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Getrübte Freude
Die Region Duderstadt Getrübte Freude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 28.10.2009
Anzeige

Von Heinz Hobrecht

In Kürze ist es soweit. Auch das letzte Stück der Autobahn 38 wird für den Verkehr frei gegeben. Von Göttingen bis Halle ist die Bahn frei.

Von einer schönen Bescherung vor Weihnachten kann man trotzdem nicht sprechen. Zu lange hat die Fertigstellung auf sich warten lassen lassen. Schwammige Untergründe und schwierige Bodenverhältnisse mussten überwunden und Tunnel durchstoßen werden. Nicht zu vergessen: Sieben Bundesverkehrsminister, von Matthias Wissmann über Franz Müntefering, Reinhard Klimmt, Kurt Bodewig, Manfred Stolpe bis zu Wolfgang Tiefensee und dem gestern ernannten Peter Ramsauer zeichnen in dieser Zeit verantwortlich. Bei aller Freude über die nun durchgängige West-Ostverbindung von der A 7 am Kreuz Drammetal bis hin zur Sachsenmetropole Leipzig – der untere Teil des Eichsfeldes gerät in Zugzwang. Notwendiger denn je ist der rasche Anschluss der Straßen aus dem Raum Duderstadt an die neue Autobahn. Was nützt es, wenn an der neuen Strecke auf Schildern für die Region geworben wird, der Verkehr wegen nicht vorhandener Zubringerstraßen aber vorbeirauscht?

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Paul-Maar-Grundschule - Ohse zur Schulleiterin ernannt

Mit einer Feierstunde ist gestern Andrea Ohse als Leiterin der Paul-Maar-Grundschule Hilkerode offiziell in ihr Amt eingeführt worden. „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“, sprach die gebürtige Fuhrbacherin ihren persönlichen Leitspruch für diesen Tag aus. Aus dem Bauch heraus habe sie sich vor Monaten für die Stelle beworben, ihr Kopf habe schließlich Wochen später zugestimmt.

28.10.2009

In einer „kleinen, feinen Runde“, wie Sparkassenvorstand Alfons Wüstefeld meinte, ist gestern in Gieboldehausen das 20-jährige Bestehen der Sparkassen-Geschäftsstelle im Kern der Fleckengemeinde gefeiert worden. Seit 5. Oktober 1989 hat das Kreditinstitut sein Domizil im Fachwerkgebäude Ecke Hohe Leuchte/Marktstraße.

28.10.2009

„Es ist ganz hervorragend gelaufen“: Nesselrödens Ortsbürgermeister von Nesselröden, Josef Nolte (CDU), zieht eine positive Bilanz der diesjährigen Kirmes im Natheort.

28.10.2009
Anzeige