Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Herrenlose Ziegenböcke unterwegs
Die Region Duderstadt Herrenlose Ziegenböcke unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 04.11.2009
Eindrucksvolle Hörner und dichtes Fell: Die Ziegenböcke ungeklärter Herkunft gestern bei ihrer Rast in Tiftlingerode. Quelle: Tietzek
Anzeige

Ein Heidschnucken-Gehege am Dorfrand hatte die ungewöhnlich großen Ziegen in brauner und schwarzer Fellfärbung angelockt. In guter Gesellschaft der Heidschnucken – nur durch den Gehegezaun getrennt – ließen sich die Hornträger grünes Wiesengras schmecken.

Die Polizei hatte sich nach Hinweisen aus der Bevölkerung mit dem Fall an das Ordnungsamt der Stadt Duderstadt gewandt. Auch dort hat man den Besitzer der Tiere bislang nicht ausfindig machen können. „Wir wissen nicht, wem die Tiere gehören und woher sie stammen“, so Ordnungsamtsmitarbeiter Harald Haase. Nachfragen in umliegenden Ortschaften sowie bei der Heinz-Sielmann-Stiftung hätten keine Erkenntnisse gebracht. Haase vermutet, dass die Tiere aus dem Obereichsfeld Richtung Duderstadt gewandert sind. „Wir bringen die Ziegen erstmal unter“, so Haase gestern. Zwar sei noch keine geeignete Bleibe gefunden worden, ein Pferdeanhänger für den Transport stehe aber bereit. Hinweise zur Herkunft der Tiere an das Ordnungsamt (055 27 / 84 11 68) und die Polizei (055 27 / 980 10) in Duderstadt.

Von Björn Dinges

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz weit verbreiteter Skepsis steigt im Eichsfeld die Bereitschaft, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Seit Anlaufen der Impfaktion am Montag hat der Duderstädter Apotheker Rüdiger Stetskamp rund 500 Dosen des Impfstoffs Pandemrix an bislang sieben Ärzte in Duderstadt und eine Ärztin in Gieboldehausen ausgeliefert – Tendenz steigend. Seine Löwen-Apotheke ist Ausgabe-Apotheke für den pandemischen Influenza-Impfstoff im Altkreis.

04.11.2009

Die Lindauer Junggesellenschützen haben kürzlich mit dem traditionellen Ausschießen der Pokale und Scheiben die Kirmes beendet. Nach dem Dorfpokalschießen und einer „Fiesta Mexicana“, die rund 300 Besucher angezogen hatte, traten Jugend und Junggesellen zum Ausmarsch auf dem Marktplatz an.

04.11.2009

Der Auftakt beim Treffen der Plattdütschen Frünne war eine Überraschung. Jeder Besucher bekam einen Pfannkuchen als Begrüßungsgeschenk. Diese originelle Idee war gleichzeitig eine Verbindung zum Spitznamen der Mingeröder, die bekanntlich „die Pannekauken“ sind. Der Präsident der Frünne, Werner Grobecker, der zuvor 110 Gäste aus dem Ober- und Untereichsfeld begrüßt hatte, revanchierte sich seinerseits mit einer Heidekrautanpflanzung.

04.11.2009
Anzeige