Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hildegard Kreter verlässt Hollenbach-Stiftung
Die Region Duderstadt Hildegard Kreter verlässt Hollenbach-Stiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 10.10.2018
Hildegard Kreter geht nach fast 40 Jahren bei Hollenbach-Stiftung in Ruhestand. Quelle: r
Duderstadt

„Wir sind stolz darauf, dass wir viele langjährige Mitarbeiter haben“, sagt Heimleiterin Bettina Wüstefeld, „welcher Betrieb hat das schon in der heutigen Zeit?“ Hildegard Kreter habe zuerst als Nachtschwester angefangen.

Elf Jahre Nachtdienst

„Elf Jahre lang arbeitete sie nur nachts, ehe sie im Herbst 1990 die Schichtleitung im Tagesdienst übernahm.“ Nach dem erfolgreichen Abschluss zur Wohnbereichsleiterin habe „Schwester Hildegard“ von 2002/03 einen von drei Wohnbereichen bis September 2018 erfolgreich und mit viel Einfühlungsvermögen geführt.

Helferkreis

Seit elf Jahren habe die Hollenbach-Stiftung zehn ehrenamtlich tätige Damen, „unseren Helferkreis“. „Nun freuen wir uns sehr, dass Frau Kreter eine von diesen ehrenamtlichen Damen wird und so uns und der Stiftung erhalten bleibt.“ Kuratorium, Heimleitung und Kollegen haben Kreter „für ihr großes oft über den normalen Dienst hinausgehendes Arrangement“ ein Dankeschön ausgesprochen.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Duderstädter Leiter des Fachdienstes Tourismus warnt die Eichsfelder vor einer bundesweiten Betrugsmasche, bei denen derzeit nicht nur Tourismusbetriebe geködert werden sollen.

10.10.2018

Ergänzend zu den Feierlichkeiten 25 Jahre St.-Bonifatius-Kirche Leinefelde organisiert die Urania Bildungsgesellschaft Eichsfeld einen Vortrag zum Thema „Bau der St.-Bonifatiuskirche Leinefelde“.

10.10.2018

Entsprechend dem Satz in Psalm 122 „Zum Haus des Herrn wollen wir pilgern.“ machten sich 39 Wallfahrer der Pfarrgemeinde St. Sebastian Rhumspringe am 29. September auf den Weg ins Heilige Land.

10.10.2018