Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hospizverein Eichsfeld begleitet Trauernde
Die Region Duderstadt Hospizverein Eichsfeld begleitet Trauernde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.10.2018
Mechthild Stumvoll, Vorsitzende des Hospizvereins Eichsfeld, vor dem Hospiztreff in der Bahnhofstraße 38 in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke
Duderstadt

Die Trauerbegleitung sei eine wichtige Sache, erklärt die Vorsitzende. Der Hospizverein biete Trauernden die Möglichkeit zum Gespräch. Eine Sache, die durch die digitale Welt immer mehr verloren gehe, sei das Erzählen und sich anderen mitzuteilen. „Dahin müssen wir zurückkommen.“ Jeden zweiten Sonntag im Monat organisiert der Hospizverein ein Trauercafé. „Betroffene können vorbeikommen, um mit anderen zu reden, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden.“

Anderer Blickwinkel

Im Gespräch während eines Trauercafés könne es schon helfen, dass da jemand ist, der die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. „Es macht Freude, wenn sich Leute finden, die sich in der Trauer über die Trauer austauschen“, sagt Stumvoll. Zu jedem Treffen gebe es ein Thema und verschiedene Inputs, über die die Leute dann untereinander erzählen können.

Dauer der Trauer

„Wir achten aber auch darauf, wie lange die Trauer anhält“, sagt Stumvoll. Wenn diese zu lange dauere, werden Leute auch weitergeleitet, damit keine schwereren psychischen Probleme auftreten. Dabei sei aber das Problem, dass Psychotherapeuten zwar schnell ein Erstgespräch anbieten müssen, es dann aber lange dauern könne, bis es zu Folgeterminen komme. Auch gebe es zu wenige Psychoonkologen in der Region, welche die Menschen bei Krebsdiagnosen begleiten können.

Brücke als Symbol

Am Sonntag, 14. Oktober, beginnt um 15 Uhr im Zuge des Trauercafés eine Gedenkfeier für alle Verstorbenen in der Liebfrauenkirche mit anschließendem Kaffeetrinken. Als Thema der Gedenkfeier sei „die Brücke“ gewählt worden, erzählt die Vorsitzende. Sie stehe symbolisch für die Verbindung zwischen dem Diesseits und dem Jenseits. Brücken kämen auch in vielen Bibelstellen vor. Und sie gehe zurück zu den ersten Dingen, die der Verein initiiert habe. „Wir haben eine Brücke mit Menschen darauf in unserem Symbol“, erläutert Stumvoll.

Termine

Das Trauercafé findet an jedem zweiten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr im Pfarrzentrum der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt statt. Zum Trauercafé im November wird eine „Fahrt ins Blaue“ angeboten. Die sei ausgebucht, wie die Vorsitzende erzählt. Am 9. Dezember gebe es dann ein Advents-Trauercafé von 15 bis 17 Uhr im Kloster der Ursulinen.

Trauer bei Männern

Stumvoll weist auch auf einen Vortrag von Krankenhaus-Seelsorger Klaus Gottschalk hin. Dieser spricht am Dienstag, 23. Oktober, um 19 Uhr im Saal der Lebenshilfe Eichsfeld am Kutschenberg 4 in Duderstadt zum Thema „Männer trauern anders oder?“

Ehrenamtliche

Der Hospizverein ist am Freitag, 26. Oktober, auf der Freiwilligenbörse im Rathaus Duderstadt vertreten, berichtet Stumvoll. „Wir fangen demnächst auch wieder mit einer Ehrenamtlichenausbildung an.“ Ein Informationsabend dazu werde am Dienstag, 13. November, um 19 Uhr in den Räumen der Lebenshilfe angeboten.

Der Hospiztreff

Der Hospiztreff in der Bahnhopfstraße 38 in Duderstadt ist mittwochs und an jedem zweiten Sonnabend im Monat jeweils von 1o bis 11.30 Uhr geöffnet. Trauerbegleiter des Vereins sind darüber hinaus über das Hospiz-Handy unter 0171 / 33 55 899 zu erreichen.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lesung mit Astrophysiker Harald Lesch in Duderstadt fällt aus. Sie müsse wegen einer Erkrankung verschoben werden, heißt es vom Veranstalter.

13.10.2018

45 Teilnehmer haben an der Herbstfahrt des DRK-Kreisverbandes und des Ortsvereins Duderstadt teilgenommen. Ziel der viertägigen Busreise war die Schlei-Region.

13.10.2018
Duderstadt Kinder erstellen Comicgeschichten - Talentcampus der VHS in Duderstadt

16 Kinder und Jugendliche haben beim Talentcampus der Volkshochschule in Duderstadt unter dem Motto „Com, erzähl mir was“ Comics erstellt. Dabei zeigten sie unterschiedliche Herangehensweisen.

12.10.2018