Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Johannes Oßwald verlässt Arbeitsagentur
Die Region Duderstadt Johannes Oßwald verlässt Arbeitsagentur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 06.02.2018
Klaus-Dieter Gläser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen (l.), und Johannes Oßwald, Geschäftsstellenleiter Osterode und Duderstadt. Quelle: r
Duderstadt

Seine Ausbildung hatte er 1973 als Verwaltungsfachangestellter im nichttechnischen Dienst des Göttinger Arbeitsamtes begonnen. Während der folgenden Jahre erlebte er mit, wie sich der Arbeitsmarkt veränderte und im Zuge der Ölkrise nicht nur der Anwerbestopp für Arbeitnehmer aus dem Ausland ausgesetzt wurde, sondern binnen kürzester Zeit die Arbeitslosenzahlen in die Höhe schnellten.

Entlassungswellen bleiben in Erinnerung

„Diese Zeiten mit Massenarbeitslosigkeit, Betriebsschließungen und großen Entlassungswellen sind mir besonders in Erinnerung geblieben“, sagte Oßwald. Das Schicksal der betroffenen Menschen habe ihn nie gleichgültig gelassen „sondern angetrieben, meine Arbeit im Interesse dieser Menschen gut zu machen“.

Während seiner knapp 45-jährigen Zugehörigkeit zur Bundesagentur für Arbeit lag der Schwerpunkt seiner Tätigkeiten in der Arbeitsvermittlung und -beratung. Eingesetzt war er zunächst in den Dienststellen Göttingen und Northeim. 1993 übernahm Oßwald dann die Leitung der Geschäftsstelle Osterode, die er mit kürzeren Unterbrechungen bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand führte. Zwischenzeitlich brachte der Wahl-Northeimer sein Know-how für die Arbeitsagentur im Projekt „Initiative Zukunft Harz“ ein. Vor drei Jahren übernahm er zusätzlich die Leitung der Geschäftsstelle Duderstadt.

Reisen steht ganz oben auf Agenda

Seit Februar hat Oßwald jetzt Zeit für all die Dinge, die während des Arbeitslebens oftmals zu kurz gekommen sind. Ganz oben auf seiner Agenda steht das Thema Reisen - zu Lande wie zu Wasser. Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Arbeitsagentur, verabschiedete den ambitionierten Segler in den wohlverdienten Ruhestand mit den besten Wünschen, zu denen auch „immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel“ zähle.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt „Der Anrufer“ von Renate Gatzemeier - Thriller-Lesung bei Kerzenlicht

„Der Anrufer“ ist der Titel von Renate Gatzemeiers neuen Buch. Aus dem Psycho-Thriller hat sie am Freitagabend vor etwa 40 Zuhörern im von Kerzenschein beleuchteten Bürgerhaus in Fuhrbach gelesen.

06.02.2018

Eltern zu stärken ist eine Aufgabe des Familienzentrums Radolfshausen. Mit neuen Angeboten will es die Erziehungskompetenz von Müttern und Vätern fördern und ihnen eine Plattform für Gespräche bieten.

06.02.2018

Die Ortsumgehung Gerblingerode und Teistungen muss kommen – diese Auffassung teilen indes nicht alle. Für die in einigen Punkten geänderten Planungen sind während der öffentlichen Auslegung noch Stellungnahmen zu dem Straßenbauprojekt im Verlauf der B 247 möglich.

05.02.2018