Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Junges Consortium Berlin tritt in Duderstadt auf
Die Region Duderstadt Junges Consortium Berlin tritt in Duderstadt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 15.04.2018
Das Junge Consortium Berlin kommt zu drei Konzerten ins Eichsfeld. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Einen persönlichen Zugang zu Duderstadt hat sogar einer der Sänger: Der 16-jährige Jakob Buschermöhle kommt regelmäßig ins Eichsfeld, weil seine Großeltern Rosi und Franz Freckmann in Duderstadt wohnen. Jedoch wussten die Großeltern lange nichts von der stimmlichen Begabung des Enkelsohns. „Wir suchten einen Chor für unsere Goldene Hochzeit im Jahr 2011, haben aber keinen gefunden, der einen Termin frei hatte. Dann überraschte uns Jakob mit seinem Gesang in der Kirche. Das war das schönste Erlebnis für uns“, berichtet Rosi Freckmann. Zwar seien die Enkelkinder oft in Duderstadt, jedoch habe man nicht gesungen. Daher sei die Überraschung mit dem Enkelsohn als Solist auf der Goldenen Hochzeit riesig gewesen, erzählt Rosi Freckmann. Mit seiner gesanglichen Weiterbildung habe Jakob inzwischen auch kleinere Rollen an der Oper in Berlin übernommen, zum Beispiel als Hirtenknabe bei einer Tosca-Aufführung.

Chancengleichheit beim Zugang zur Musik

Das Junge Consortium Berlin wurde erst im Jahr 2015 gegründet und hat sich seitdem zu einem der besten gemischten Jugendchöre Deutschlands gemausert. Die rund 30 Sänger sind im Alter von 16 bis 26 Jahren. Ihr Repertoire reicht von der Musik der Renaissance, beispielsweise mit Werken von Johann Hermann Schein und Heinrich Schütz, bis zu zeitgenössischer Musik, etwa von Alwin Michael Schronen und Jake Runestad. Bewahrung von Kulturgut, aber auch dessen Neubelebung und -interpretation sollen im Vordergrund stehen bei den Auftritten des Chores.

Mit Musik Grenzen überwinden

Um Vielfalt und Chancengleichheit beim Zugang zur Musik zu schaffen, verzichtet das Junge Consortium Berlin auf Mitgliedsbeiträge. Unabhängig von Herkunft und Finanzen sollen mit der Musik Grenzen überwunden werden. Die Probenarbeit wird durch regelmäßige Stimmbildung bei der Gesangspädagogin Snezana Brzakovic begleitet. Die Leitung hat Vinzenz Weissenburger übernommen, der sich als Chor- und Orchesterdirigent gleichermaßen einen Namen gemacht hat, auch auf internationaler Ebene. Unter anderem arbeitet er mit Dirigenten wie Daniel Barenboim und Sir Simon Rattle zusammen und dirigiert in Konzerten und Opern das MDR-Sinfonieorchester Leipzig oder die Staatskapelle Berlin.

Bereits am Freitag, 13. April, sind die Sänger um 19 Uhr im Franziskanerkloster in Dingelstädt zu hören, und am Sonntag, 15. April, treten sie noch einmal um 16 Uhr in der Kirche St. Marien in Heiligenstadt auf. Auch für diese beiden Konzerte wird kein Eintritt verlangt. Am Klavier ist Nils Jensen zu hören.

Hörbeispiele:

Hörbeisiele des Jungen Consortium Berlin gibt es auf deren Internetseite.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Ariane Lubberger neue Leiterin auf Gut Herbigshagen - Strahlkraft der Heinz-Sielmann-Stiftung stärken

Das Naturerlebniszentrum der Heinz-Sielmann-Stiftung in Duderstadt hat eine neue Leitung: Umweltethikerin Ariane Lubberger will bewährte Konzepte bewahren und neue weiterentwickeln. Gut Herbigshagen soll größere Strahlkraft in der Region und weit darüber hinaus erlangen.

15.04.2018

Die Johannes-Creutzburg-Orgel in der Basilika St. Cyriakus benötigt eine Generalreinigung. Die Kosten für diese liegen bei etwa 40000 Euro. Weshalb die Kirchengemeinde, diese nicht selbst tragen kann, sondern auf Spenden angewiesen ist.

15.04.2018

Abrissarbeiten an der Göttinger Straße in Duderstadt: Knapp sechs Jahre nach einem verheerenden Feuer wird die dortige Brandruine abgerissen. Dem voraus ging ein langes Gezerre um die Zuständigkeit für das verwaiste Gebäude.

14.04.2018
Anzeige