Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Milliardär Näder trennt sich von Model Nathalie

Keine Hochzeit auf den Balearen Milliardär Näder trennt sich von Model Nathalie

Keine Hochzeit im Paradies: Der Duderstädter Unternehmer Hans Georg Näder (56) wird dem Model Nathalie Scheil nicht wie geplant an Pfingsten auf den Balearen das Ja-Wort geben. Die Feier ist abgesagt.

Voriger Artikel
Fasching – Wann haften Eltern für ihre Kinder?
Nächster Artikel
„Runder Tisch“ für Demenz-Angehörige

Beim Empfang zum 70. Geburtstag des Duderstädter Bürgermeisters Wolfgang Nolte (CDU) traten Hans Georg Näder und Nathalie Scheil als glückliches Paar auf.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Es hätte ein ganz besonderer Tag im Leben Hans Georg Näders werden sollen und eines der wenigen Ereignisse, mit denen das Eichsfeld und Südniedersachsen in den Fokus auch der überregionalen Presse gerückt wäre. Nun ist die Hochzeit mit dem Model Nathalie Scheil abgesagt. „Sorry, sorry, das ist mir so peinlich – kommt aber leider und gerade in den besten Familien vor”, bat der Unternehmer seine Freunde um Entschuldigung dafür, dass er wenige Monate vor dem geplanten Termin die Hochzeit abgeblasen hat.

„Eigentlich wollte ich Ende dieser Woche die finale Hochzeitseinladung schicken und die dazugehörige App freischalten”, erklärt Näder in dem Brief, der dem Tageblatt vorliegt. Alles für die Hochzeit sei „liebevoll organisiert” gewesen, „wie Ihr das kennt von Familie Näder”.

Tatsächlich hatte der Milliardär alles Nötige für seine Hochzeitsgäste selbst in die Hand genommen und durch seine Mitarbeiter vorbereiten lassen: Für die Gäste waren Flüge und Fähren gebucht, Zimmer in Hotels in der Nähe des Strandrestauraunts, in dem das Paar feiern wollte. Selbst die Musik für die Feier sei bereits ausgesucht gewesen, erklärt Näder.

Über den Grund der Absage äußert sich HGN, wie Bekannte den Unternehmer freundschaftlich nennen, nicht detailliert. Nur soviel lässt er durchblicken: Der Zeitpunkt hätte kaum unglücklicher sein können: „Morgen wäre das Vorgespräch mit dem Pastor – lustigerweise ist sein Spitzname auch noch Don Peppone – gewesen”, schreibt Näder seinen Freunden. Er und seine Töchter Giorgia und Julia seien voller Vorfreude gewesen. Doch: „Zum Heiraten braucht es zwei.”

Und er macht deutlich, dass es sich bei dem Grund für die Absage der Trauung um einen Vertrauensmissbrauch gehandelt haben muss. „Die Berliner Nacht birgt viele Gefahren – mit denen muss man umgehen und sie umgehen können”, schreibt er, und zitiert seine Mutter Maria: „Mutter Mia sagte immer ,Lügen haben kurze Beine´. Wie wahr, leider.”

Auffällige Anzeige

Im Juni 2017 hatte Näder die Verlobung mit Scheil bekanntgegeben. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmte der Ottobock-Chef seinerzeit. Zur Verlobung schaltete er, unter anderem im Eichsfelder und Göttinger Tageblatt, eine knallpinkfarbene Anzeige mit einem roten Herzen darin im Tattoo-Design.

Scheil begleitete Näder unter anderem zum Geburtstag des Duderstädter Bürgermeisters Wolfgang Nolte (CDU) und anderen Anlässen wie der Eröffnung der jüngsten Ausstellung in Näders Kunsthalle HGN.

Näder hatte die Psychologiestudentin in Berlin kennengelernt, wo er ebenfalls einen Wohnsitz hat. „Es geschah in meinem Berliner Lieblingsrestaurant, dem Borchardt, das meinem guten Freund Roland Mary gehört“, sagte er im Gespräch anlässlich der Verlobung gegenüber dem Tageblatt. „Nathalie saß am Nachbartisch.“ Berlin sollte auch der gemeinsame Lebensmittelpunkt sein, bis es jetzt zur Trennung kam.

Ihre Verlobung feierte das Paar auf einem Boot, das einst Max Näder, dem Vater des 56-Jährigen, gehörte. Auf der 30 Jahre alten „Sunny Day“ schipperte das Paar vor Sardinien unter wolkenlosem Himmel auf dem blauen Mittelmeer, war auf Fotos zu sehen. „Nathalie liebt Duderstadt und das Eichsfeld, und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft“, hatte Näder damals gesagt. Für den 56-jährigen Näder wäre es die dritte Ehe gewesen. Aus den beiden vorhergehenden Verbindungen stammen seine beiden Töchter.

Hans Georg Näder

Der Duderstädter führt in dritter Generation das Familienunternehmen Ottobock, das unter ihm zum Weltmarktführer für Medizintechnik geworden ist. Ottobock ist in mehr als 50 Ländern der vertreten und beschäftigt rund 8000 Mitarbeiter. Näders Vermögen wird auf rund zwei Milliarden Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Bei der Eröffnung der Ausstellung „Mit offenen Augen“ war Nathalie Scheil an der Seite Näders in Duderstadt zu sehen.

Über die Verlobung des Paares berichtete das Tageblatt. Den Artikel lesen Sie hier.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt