Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kinder sprechen mit Profis von Hannover 96
Die Region Duderstadt Kinder sprechen mit Profis von Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 07.04.2018
Interessiert streicheln die Kinder aus der Ferienbetreuung das weiche Fell des jungen Alpakas Pacito. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Duderstadt

„Wir hatten 260 Teilnehmer bei unseren Ferienangeboten“, nennt die JugendMMreferentin konkrete Zahlen. Ein Höhepunkt sei die Fahrt zum Kinderkanal in Erfurt gewesen, wo die Mitglieder der Reisegruppe in die Rolle von Nachrichtensprechern schlüpften. „Jeder bekommt noch eine CD mit der Sendung“, kündigte Tegtmeier an.

Ferienkinder besuchen Bowlingbahn und Kino

Viel Nachfrage habe es unter anderem auch für das Bowling in Hattorf und den Ausflug zum Kino in Herzberg gegeben. Eine weitere Fahrt führte die Kinder zu den Alpakas von Christina Engelhardt in Nesselröden. Die Tiere erwarteten die jungen Gäste direkt an der Straße. „Wir wollten nicht gleich hinten auf das matschige Gelände gehen“, erklärte die Besitzerin. Sie nennt vier Alpakas ihr eigen: Mutter Siri, Vater Paco sowie die beiden Nachwuchstiere Pacito und Suleika. Den Tieren war ein wenig Nervosität anzumerken, denn eine solch große Gruppe war noch nie zu Besuch gekommen. Die Kinder durften die Alpakas mit Mohrrübenscheiben füttern und mit Paco und Pacito an der Leine die Straße entlangschlendern. „Fühlt mal, wie weich das Fell ist“, forderte Engelhardt ihre Gäste zum vorsichtigen Streicheln auf. Aus der Wolle habe sie sich bereits Bettzeug machen lassen, erzählte sie. In den Sommerferien soll das Erlebnis bei möglichst besserem Wetter wiederholt werden.

An einem Nachmittag haben Kinder der Ferienbetreuung die Alpakas von Christina Engelhardt in Nesselröden besucht.

Ein weiterer Schwerpunkt des Ferienprogramms seien Kreativangebote wie das Mal- und Nähstudio gewesen. „Es macht Spaß, das man selber was machen kann“, sagte die 14-jährige Eva. Als einfach habe sie das Arbeiten mit der Nähmaschine empfunden, am schwierigsten das Zunähen von Löchern mit der Hand. Eine Premiere im Ferienprogramm in Duderstadt war das Herstellen von Badeseifen. Auch an den Brückentagen im April und Mai wird es nach Angaben von Tegtmeier wieder eine verlässliche Ferienbetreuung geben: jeweils in der Zeit von 8 bis 16 Uhr. Angesetzt ist das Angebot für Montag, 30. April, Freitag, 11. Mai, und Dienstag nach Pfingsten, 22. Mai.

Besuch bei Hannover 96 im Stadion

Von einer ähnlich guten Resonanz auf das Ferienprogramm wie im vergangenen Jahr spricht Gieboldehausens Samtgemeindejugendpfleger Dieter Seliger. „Vor Ostern laufen kreative Sachen immer“, schilderte er seine Erfahrungen. Als Beispiele nannte Seliger das Basteln von österlichen Dekorationen und Palmstöcken. Der Beauty-Tag sei wieder einer der „Renner“ gewesen. Auch Jungen hätten sich beteiligt.

Sehr gut angekommen sei die Fahrt zur Stadionbesichtigung in die niedersächsische Landeshauptstadt. Dort hätten die Teilnehmer bei einem Training der Profikicker von Hannover 96 zuschauen können. Zuvor hätten die Spieler für Selfies und Autogramme bereit gestanden. Eine andere Fahrt habe zum. P.S. Speicher nach Einbeck geführt, ausgefallen sei dagegen die Fahrt zum Kloster nach Walkenried. „Keiner will mehr Nonne oder Mönch werden“, kommentierte Seliger und ergänzte: „Wir werden es mit Sicherheit noch einmal ins Angebot nehmen.“ Die Folgen der Kreisfusion spiegelten sich in mehreren Angeboten wider. Für die Sommerferien sei ein gemeinsames Zirkusprojekt in Hattorf und Duderstadt geplant.

Von Axel Artmann und Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1,38 Tonnen an Altkleidern haben die Mitglieder der Kolpingfamilien im Eichsfeld bei ihrer Altkleidersammlung zusammen bekommen. Das hat jetzt der Vorstand berichtet.

04.04.2018
Duderstadt Für Frieden und eine gerechtere Welt - Ostermarsch von Wehnde nach Duderstadt

Parteien und Friedensinitiativen haben am Ostermontag in ganz Deutschland für Frieden, Abrüstung und eine sozial gerechtere Welt demonstriert. Vom thüringischen Wehnde zogen Ostermarschierer zum West-Östlichen Tor auf den Duderstädter Kutschenberg.

05.04.2018

Großer Besucherandrang herrschte am Ostermontag auf Gut Herbigshagen zum diesjährigen Kräutermarkt. Hunderte von Besuchern ließen sich inspirieren und deckten sich mit Jungpflanzen für Küche und Garten ein.

05.04.2018
Anzeige