Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kolping-Verband übergibt Scheck zur Sammelaktion
Die Region Duderstadt Kolping-Verband übergibt Scheck zur Sammelaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 21.05.2018
Scheckübergabe im Kolping-Ferienparadies auf dem Pferdeberg (der Bezirksvorstand v.l.): Michael Nachtwey, Hans-Georg und Renate Kopp, Linda Kurth (nahm den Scheck für die Familien entgegen), Andrea Wiegmann, Christina Gburek (nahm den Scheck für die Brasilienhilfe des Kolping-Diözesanverbandes Hildesheim entgegen), Susanne Engelhardt und Helmut Otto. Quelle: Markus_Hartwig
Anzeige
Duderstadt

Bereits zum 16. Mal hat die Gebrauchtkleider-Sammelaktion unter den 22 Kolpingfamilien des Bezirksverbandes stattgefunden. In diesem Jahr war es der 24. März, ein Sonnabend, an dem die Sammelaktion über die Bühne gelaufen ist. Die Helfer hätten gespürt, dass „Container keine Handwagen“ sind, während sie über die mehr als 20 Dörfer zogen, erinnert sich Helmut Otto gut gelaunt im Kolping-Ferienparadies auf dem Pferdeberg und verkündete: „Mit 61,5 Tonnen an Gebrauchtkleidung haben wir ein absolutes Traumergebnis erzielt, das ist eine Hausnummer. Unser Dank gilt allen ehrenamtlichen, zahllosen, fleißigen Helfern in allen unseren Kolpingfamilien.“ Der Bezirksverband sei sich bewusst, dass „ohne diesen tollen Einsatz“ ein solches Ergebnis nicht erreicht worden wäre.

Nach der Sammlung ist vor der Sammlung

Dabei gilt sein Dank ebenso den Wiegestationen der Raiffeisengenossenschaft Seulingen, Duderstadt sowie dem Kornhaus Gieboldehausen. Otto: „Sie stellen uns seit 16 Jahren Stationen und Personal zur Verfügung.“ Dass die Sammlung im kommenden Jahr ein ebensolcher Erfolg wird, daran lässt Helmut Otto keinen Zweifel. Viele Familien würden mit dem Sammeln fürs nächste Jahr gleich nach der erfolgten Sammelaktion fortfahren – getreu dem Motto „Nach der Sammlung ist vor der Sammlung.“

Erlös kommt Brasilienhilfe zugute

Wie in den vergangenen Jahren ist die Hälfte des Erlöses für die Kolping-Brasilienhilfe bestimmt. Dieser Teil der Gesamtsumme kommt sowohl der Brasilienhilfe des Kolping-Diözesanverbandes Hildesheim als auch der Brasilienhilfe der eichsfeldischen Kolpingfamilien zugute. Die Südamerikaner, die bei ihrem Besuch im vergangenen Jahr auch das Eichsfeld besucht haben, stehen seit mehr als 20 Jahren in partnerschaftlicher Verbundenheit mit dem Kolping-Diözesanverband Hildesheim. Das Geld werde für den Bau von Zisternen zur Linderung des Trinkwassermangels in Ceara, Pernambuco und Alagaos benötigt, erklärte Otto. Unter den eichsfeldischen Kolpingfamilien – aus deren Fundus die gesammelte Kleidung stammt – werde das Geld nach der Menge der eingebrachten Tonnagen verteilt.

Am Rande der Zusammenkunft am Donnerstag machte Bezirksvorstandsmitglied Andrea Wiegmann auf die Kolping-Familienwallfahrt aufmerksam, das am Sonntag den 19. August auf dem Höherberg stattfinden soll. Für dieses Treffen mit Gottesdienst um 11 Uhr, Mittagessen, Kinderbelustigung sowie Kaffee und Kuchen, sei weitere Unterstützung aller Kolpingfamilien vonnöten. Helfer, so Wiegmann, können sich beim Vorstand melden.

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die DDR hat am 26. Mai 1952 damit begonnen, die Grenze zum Westen abzuriegeln. Die Heinz-Sielmann-Stiftung bietet eine Gedenkwanderung am Sonntag, 27. Mai, an, um gemeinsam mit Zeitzeugen an dieses Ereignis zu erinnern.

18.05.2018

Den Ernstfall hat die Feuerwehr Duderstadt am Donnerstagnachmittag im Duderstädter Stadthaus geprobt. Am Ende waren sowohl Einsatzleiter als auch Stadtverwaltung zufrieden mit dem Ablauf.

17.05.2018

50 Jahre lang pflegen die Städte Duderstadt und Combs-la-Ville nun schon ihre Partnerschaft. Über Pfingsten wird eine Delegation aus Duderstadt in die französische Parnerstadt reisen, um dort das 50-jährige Bestehen der Städte-Freundschaft zu feiern.

18.05.2018
Anzeige