Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 14 Parkplätze mit Ladesäulen auf dem Pferdeberg geplant
Die Region Duderstadt 14 Parkplätze mit Ladesäulen auf dem Pferdeberg geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 06.08.2018
Neue Parkplätze mit E-Ladestationen sind an der Kolpingfamilien-Ferienstätte Pferdeberg geplant. Quelle: Foto: Franke
Duderstadt

„Wir werden 14 Parkplätze einrichten“, erzählt Bechtold von den Plänen. Die sollen zwischen der Zuwegung zum Feriencamp und der Bischof-Janssen-Straße ihren Platz finden. Dazu werden sieben Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten aufgestellt. „Die sehen aus wie Figuren aus dem Spiel Mensch ärgere Dich nicht.“ Dabei müsse die an den Säulen eine Schnellladung ermöglicht werden. Baubeginn für die umweltfreundlichen Parkplätze soll Mitte August sein.

Geplant sei, die gesamte Anlage am 11. und 12. Januar 2019 im Beisein des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies (SPD) in Betrieb zu nehmen, teilt Bechtold mit. Dazu werde ein Tagessymposium zu den Themen Erneuerbare Energien und Elektromobilität angeboten. Das Kolpingfamilien-Ferienwerk hat sich auch im eigenen Umfeld der Thematik der Erneuerbaren Energien angenommen. „Wir haben die Kolping Erneuerbare Energie Genossenschaft (KEEG) gegründet“, erzählt der Ferienwerks-Vorsitzende. Das stehe auch im Einklang mit den Grundsätzen der Kolpinger, zu denen der Umweltschutz und die Bewahrung der Schöpfung zählen. So habe Papst Franziskus auch dazu aufgerufen, „unser gemeinsames Haus zu schützen“. Die KEEG werde deshalb Lösungen anbieten, um fossile Wertstoffe durch Erneuerbare Energien zu ersetzen.

Den Elektrofahrzeugen gehöre die Zukunft, ist Bechtold überzeugt. So belaufen sich die Gesamtkosten bei einem Elektrofahrzeug auf vier Euro pro 100 Kilometern, während ein Polo zum Beispiel mit zehn bis zwölf Euro gerechnet werde. Es laufen derzeit Gespräche mit Interessenten, die E-Parkplätze zu vermieten. Das Tanken und Laden der Fahrzeuge werde sich komplett ändern. „Es klingt erst einmal noch futuristisch, es wird aber kommen.“ Schweden und Norwegen seien in dem Bereich schon viel weiter. „Die haben vorn am Haus 30-Volt-Steckdosen, um ihre Fahrzeuge im Winter vorheizen zu können.“

Um Elektrofahrzeuge aufzuladen, müssten in Parkhäusern riesengroße und teure Zwischenspeicher eingebaut werden. „Wir gehen einen anderen Weg.“ Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Ferienstätte am Pferdeberg leiste 100 Kilowatt. Darüber hinaus sei dort seit fünf Jahren ein Blockheizkraftwerk in Betrieb. Dieses leiste rund 40 Kilowatt. „Wir können eigenen Strom einspeisen“, sagt Bechtold. Nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) werde für die Ladesäulen, die als juristische Person gesehen werden, eine reduzierte EEG-Umlage von 40 Prozent fällig. Obwohl die Umsetzung noch nicht erfolgt ist, gebe es bereits Anfragen aus Cuxhaven und Braunschweig, wie Bechtold mitteilt.

Ursprünglich waren im Zuge der Bauarbeiten zusätzlich zu den Parkplätzen auch eine Busspur sowie Stellplätze für Wohnmobile geplant gewesen. „Wir werden keine Wohnmobilplätze an der Stelle vorhalten“, sagt Bechtold. Es habe sich herausgestellt, dass die Wohnmobilfahrer den unteren Parkplatz bevorzugen. Ebenso habe eine Analyse des Busverkehrs ergeben, dass eine Busspur ebenfalls nicht benötigt werde. Die 14 neuen Parkplätze sollen schräg nebeneinander angeordnet werden. Dazu werde es eine Ein- und eine Ausfahrt zu den Parkbuchten geben, so dass der Verkehrsfluss innerhalb der Anlage geregelt ist.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt NDR Sommertour 2018 - Duderstadt wird Zirkusstadt

Die Stadtwette für Duderstadt im Rahmen der NDR Sommertour 2018 steht fest. Mindestens 250 Duderstädter sollen am Sonnabend um 19.30 Uhr vor der Bühne in Zirkusverkleidung und vor entsprechender Kulisse den Manfred-Mann-Hit „Ha! Ha“ Said The Clown“ singen.

06.08.2018

Die NDR-Sommertour macht Duderstädter zu Clowns! 250 verkleidete Menschen müssen am Sonnabend um 19.30 Uhr auf der Marktstraße versammelt sein, dann ist die Stadtwette gewonnen. Später übernimmt Manfred Mann‘s Earth Band.

06.08.2018

In die Diskussion um das Trampolin in der Duderstädter Marktstraße kehrt keine Ruhe ein. Anwohner erklären, dass sich nach Anbringen des Schildes mit Nutzungsregeln nichts geändert habe, die Bürgerinitiative „Lebendige Stadt Duderstadt“ kritisiert die Altersbegrenzung. Was ist an den Geräten erlaubt?

08.08.2018