Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kuhle setzt auf drei Schwerpunkte
Die Region Duderstadt Kuhle setzt auf drei Schwerpunkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 15.05.2017
Ortsverbandsvorsitzender Wolfgang Feike (l.), Kreisverbandsvorsitzende Hiltrud Sürmann und Bundestagskandidat Konstantin Kuhle. Quelle: R
Duderstadt

"Ich glaube, dass Deutschland angesichts der Weltsituation und der Talente, die wir hier haben, bei der Bildungspolitik einen Schritt nach vorne machen muss", so der 28-Jährige. Die Bereiche Digitalisierung, Flüchtlinge und Inklusion kosteten die Schulen "unglaublich Geld", das vom Land nicht mehr aufgebracht werden könne. Daher müsse der Bund "eine Rolle übernehmen in der Finanzierung von Bildung".
Angesprochen auf die IGS in Duderstadt betonte Kuhle, "dass Eltern sehr, sehr gut selber wissen, welche Schule die beste für ihr Kind ist". Seien Eltern vor Ort der Meinung, "dass sie eine IGS hier haben wollen, dann muss man eine Lösung finden".
Der ländliche Raum habe nach Ansicht Kuhles nur mit schnellem Internet eine Zukunft.
"Dann bleiben mehr junge Menschen hier, dann haben auch die Alten eine bessere Chance in Bereichen wie Gesundheit versorgt zu werden", sagte der Kandidat. Würde der Staat seine Telekom-Aktien verkaufen, könnten die Erlöse für den Glasfaserausbau verwendet werden, so der Vorschlag Kuhles.
Statt Gesetze zu verschärfen müsse es  beim Thema innere Sicherheit die Aufgabe der Politik sein, "die Polizei zu stärken". Dies gelte sowohl personell als auch für die Ausstattung.

Mitglieder bestätigen Wolfgang Feike als Vorsitzenden

Die Mitglieder des Ortsverbandes bestätigten Wolfgang Feike als Vorsitzenden, Béla Piri als Stellvertreter, Thorsten Feike als Schatzmeister sowie Ellen Sagel und Thomas Linkhorst als Beisitzer. Neuer Beisitzer ist Holger Bernd. Auch die neue Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Göttingen/Osterode, Dr. Hiltrud Sürmann nutzte die Versammlung, um sich den Mitgliedern vorzustellen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!