Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schwungvoller Streifzug
Die Region Duderstadt Schwungvoller Streifzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 27.10.2018
Mal ernst, mal komödiantisch: Kerstin Heiles und Christoph Pauli spielen „Unvergessliches aus der Traumfabrik“. Quelle: Helge Schneemann
Duderstadt

Auch wenn heute vielleicht nicht mehr so viel gesungen wird in Filmen –nehmen wir „Lala-Land“ mal aus –Musik spielt in nahezu jedem Streifen eine bedeutende Rolle. Kein James Bond ohne eingängigen, leicht bombastischen Titelsong, „Das Boot“ ohne Klaus Doldingers Musik kaum denkbar, oder Orson Welles Klassiker „Der dritte Mann“ ist unvergesslich auch durch das von Anton Karas auf der Zither gespielte Harry-Lime-Thema. Mit ihrem szenischen und musikalischen Streifzug durch die Geschichte des Tonfilms machten die Sängerin Kerstin Heiles und der Pianist Christoph Pauli dies deutlich.

Erinnerungen wecken

Auf Einladung der Duderstädter Theater- und Konzertvereinigung (TKV) waren die beiden Musiker bereits 2015 in Duderstadt, damals mit ihrem Whitney-Houston-Programm und damals noch in der Eichsfeldhalle. Jetzt muss die TKV mit ihren Veranstaltungen in die St. Ursula Schule ausweichen. Ein stimmungsvoller Rahmen, wie TKV-Geschäftsführerin Sabine Holste-Hoffmann in ihrer kurzen Einführung sagte, aber mit Einschränkungen für die Künstler. Die Bühne ist recht klein und hat keinen Holzboden. Schade, denn Heiles und Pauli hatten auch einen Tänzer dabei, dessen Steppeinlage auf einem kurzfristig besorgten Stück Kunststoff nicht ganz so wirkungsvoll war.

Souveräne Musiker: Kerstin Heiles und Christoph Pauli. Quelle: Helge Schneemann

Ein Flügel, ein Paravent mit Filmmotiven, weich fallende Vorhänge, ein paar Kostüme und einige wenige Requisiten: mehr braucht es nicht, um die entsprechenden Erinnerungen in den Zuschauern zu wecken und somit Filmatmosphäre entstehen zu lassen. Bei „Somewhere over the Rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“ starten die beiden ihre Tour durch die Filmgeschichte. Plaudern, singen und spielen sich durch „Der Pate“, „Der dritte Mann“ und „Vom Winde verweht“, machen einen Zwischenstopp bei den Stars der UFA.

Manche Melodien streifen die beiden nur, spielen dafür häufig Filmquiz. Mit „wusstest du eigentlich“ werden kleine Anekdoten eingestreut. Wussten sie beispielsweise, dass Doris Day den Song „Che sera sera“ in drei verschiedenen Filmen singen durfte (oder musste)? Oder dass Orson Wells angeblich Vegetarier war?

Gekonntes Schmachten

Spaß und Komödiantisches kommen bei Heiles und Pauli nicht zu kurz. Für ein schwungvolles „I will follow him“ kommt Heiles mit riesiger Perücke auf die Bühne, bei „Hopelessly devoted to you“ schmachtet sie gekonnt einen Herren in der ersten Reihe an. Am besten wird dieser Abend aber immer dann, wenn die beiden sich ganz auf ihr musikalisches Können konzentrieren. Heiles, die Gesang studiert hat, tritt mit Pauli unter anderem auch mit einem Programm „Divas“ auf. Songs beispielsweise von Edith Piaf oder Whitney Houston trifft sie bei Akzenten, Intonation und Interpretation so perfekt, dass das Publikum begeistert applaudiert und johlt. Pauli, ein versierter Pianist, glänzt unter anderem mit einem Medley der 20 liebsten Klassikstücke in 2,30 Minuten.

Verletzt weitergespielt

Ein gelungenes, gut zweistündiges Programm, das Heiles in den letzten 20 Minuten professionell auf die Zähne beißend mit einem verletzten Fuß weiterspielte. Sie war nach einer wirklich mitreißenden Persiflage auf den Song „What a Feeling“ aus „Flashdance“ beim Abschwung vom Flügel umgeknickt. Der begeisterte Applaus der Zuschauer wird hoffentlich etwas über den Schmerz hinweggeholfen haben.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein überraschend schlankes Papier mit nur elf Netto-Seiten, sein Inhalt aber ist wegweisend für die Schullandschaft im Landkreis Göttingen: der erste Schulentwicklungsplan (SEP) seit der Kreisfusion.

27.10.2018
Duderstadt Präsentation im Rathaus - Freiwilligenbörse in Duderstadt

Ob Feuerwehr oder Sportverein, Posaunenchor oder Dorfinitiative, Jugendcafé oder Hospizverein: Es gibt viele Möglichkeiten, in der Stadt Duderstadt ehrenamtlich aktiv zu werden. 21 Vereine, Verbände, Initiativen und Projekte haben am Freitagabend ihre Angebote im Rathaus vorgestellt.

29.10.2018
Duderstadt Theatergruppe Mingerode - Premiere am 2. November

Die Theatergruppe Mingerode bringt ab dem 2. November ihr neues Stück „Stirb schneller Liebling“ auf die Bühne. Ein halbes Jahr haben sich die Schauspieler auf die Premiere vorbereitet.

26.10.2018