Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kosmetikerin unterstützt Projekte im Eichsfeld
Die Region Duderstadt Kosmetikerin unterstützt Projekte im Eichsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 10.12.2009
Scheckübergabe: Schöttelndreier (l.) und Eckermann. Quelle: Tietzek
Anzeige

So hat Eckermann jetzt den Erlös einer Verlosungsaktion zum 20-jährigen Bestehen ihres Duderstädter Kosmetik- und Wellnessstudios auf 350 Euro aufgestockt und drei Tierschützer bedacht: Jeweils eine Geldspende erhielt der Rüdershäuser Karl-Friedrich Schöttelndreier für sein Projekt „Rettet den Steinkauz“, die Duderstädterin Alenka Erhardt, die ausgesetzte Katzen bei sich aufnimmt, und die Bernshäuserin Sigrid Aurin-Strein, die Igelbabys aufpäppelt.

ku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glückwünsche zum 70. Geburtstag hat gestern, 10. Dezember, in Duderstadt Friedhelm Schäfer entgegengenommen. Landrat Reinhard Schermann, Landtagsabgeordneter Lothar Koch und Bürgermeister Wolfgang Nolte (alle CDU) gratulierten dem Duderstädter, der viele Jahre Direktor der Kreisvolkshochschule und Geschäftsführer des Instituts Brückenschlag war.

10.12.2009
Duderstadt Vorweihnachtliche Veranstaltungen - Besinnliche Stunden im Altkreis Duderstadt

In vielen Orten des Eichsfeldes finden am Wochenende, 12. und 13. Dezember, vorweihnachtliche Feiern statt. Vom Seniorennachmittag in Obernfeld mit Blick auf die 825-Jahr-Feier bis zum Adventssingen der Männergesangvereine Duderstadt, Westerode und Tiftlingerode reicht das Angebot.

10.12.2009

Pünktlich zur offiziellen Einweihung der neuen Spielgeräte auf dem Schulhof der Janusz-Korczak-Schule in Duderstadt legte der Regen eine Pause ein. Die Kinder stürmten jubelnd auf Wippe, Kletterturm und Rutsche, die mit bunten Luftballons geschmückt worden waren. „Wir sind ganz stolz auf den tollen Förderverein an unserer Schule“, freute sich Schulleiterin Silvia Genat. Der hatte nämlich ein Drittel der Gesamtkosten von 9000 Euro für die Spielgeräte übernommen.

10.12.2009
Anzeige