Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Krankenpflegeschülerin beschäftigt Gerichte
Die Region Duderstadt Krankenpflegeschülerin beschäftigt Gerichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 19.05.2015
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Duderstadt

Am Amtsgericht war sie zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung verurteilt worden, weil sie bei der ambulanten Betreuung Patientinnen und eine Kollegin bestohlen hat. Das Duderstädter Gericht hatte sein Urteil damit begründet, dass die 22-Jährige das Vertrauen von Senioren in einem geschützten Bereich zutiefst erschüttert, die Situation schamlos ausgenutzt habe und für den Pflegeberuf deshalb nicht geeignet sei. Der Vermerk im Führungszeugnis wäre nach drei Jahren gelöscht worden.

Die Krankenpflegeschülerin aus Duderstadt hat im vergangenen Jahr im Zuge ihrer Ausbildung einen ambulanten Pflegedienst begleitet. Ihr erstes Opfer war eine 86-jährige Gieboldehäuserin, die nach einem stationären Krankenhausaufenthalt betreut wurde. Während das im Badezimmer geschah und die Angeklagte das Bett machen sollte, entwendete sie aus der Handtasche der Rentnerin im Wohnzimmer einen zweistelligen Euro-Betrag. Gleich in zwei Fällen bestohlen wurde eine 81-jährige Gieboldehäuserin. In deren Wohnung entwendete die 22-Jährige ebenfalls Geldbeträge in zweistelliger Höhe.

Während ihre Kollegin in Nesselröden eine Patientin aufsuchte und die Schülerin im Auto wartete, nutzte sie auch diese Gelegenheit und entnahm der Geldbörse der Krankenschwester 20 Euro. Nachdem die Machenschaften der Angeklagten aufgeflogen waren, entschuldigte sich die 22-Jährige später bei ihren Opfern und zahlte Geld zurück.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Keine Spange zur geplanten Umgehung - Grenzlandmuseum Eichsfeld bangt um Gäste

Wie der Ortsrat Gerblingerode fordert auch der Trägerverein des Grenzlandmuseums Eichsfeld, beim Bau der Umgehung Duderstadt/Ferna eine Querverbindung zur alten B 247 zu schaffen. In den aktuellen Trassenplänen im Genehmigungsverfahren ist keine Verbindung zwischen Teistungen und Gerblingerode zur neuen Bundesstraße mehr vorgesehen.

22.05.2015

Die Fassade des Gieboldehäuser Rathauses wird nach Pfingsten hinter einem Gerüst verschwinden. Mehr als vierzig Jahre nach der Geburtsstunde der Samtgemeinde hat die Klinkerverkleidung des zur Gebietsreform geschaffenen Verwaltungssitzes ausgedient. Der verwinkelte Gebäudekomplex am Hang des Kirchberges soll energetisch saniert und umgebaut werden, die Klinker sollen durch Dämmputz ersetzt werden.

Kuno Mahnkopf 22.05.2015

In der Schlacht um das Schulhofkonzert mit Lena Meyer-Landrut konnte die KGS Gieboldehausen im Endspurt nicht mehr aufholen.

18.05.2015
Anzeige