Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kreisrat Marcel Riethig besucht Großtagespflege in Desingerode
Die Region Duderstadt Kreisrat Marcel Riethig besucht Großtagespflege in Desingerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.06.2018
Kreisrat Marcel Riethig besucht Großtagespflege in Desingerode. Quelle: Art
Desingerode

Im gesamten Kreisgebiet gebe es derzeit 243 Tagesmütter und -väter, berichtete Riethig. Die Tagespflegequote sei nirgendwo so hoch wie in Duderstadt. Fast 30 Prozent der betreuten Kinder würden durch entsprechende Angebote begleitet. „Das ist eine absolut wichtige und sinnvolle Ergänzung zur Krippe und zum Kindergarten“, betonte Riethig.

Die geleistete Arbeit bezeichnete er als „absolut gleichwertig“, Kinderbetreuung sei auch ein Standortfaktor. „Jeder kann sich glücklich schätzen, wenn er so eine Einrichtung vor Ort hat“, betonte Riethig.

Angebote der Großtagespflege sind maßgeschneidert für Eltern

Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) erinnerte an Pläne auf Bundesebene, dass 35 Prozent der unter Dreijährigen ein Angebot bekommen sollten. Mit Krippenplätzen und Großtagespflege seien es mittlerweile 65 Prozent innerhalb der Stadt Duderstadt. Dies sei eine „fantastische Entwicklung“. Das Angebot der Großtagespflege sei „maßgeschneidert“ für die Eltern. In Gesprächen mit den Verantwortlichen könne der persönliche Rahmen gefunden werden.

Für die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Kindeserziehung sei es die „beste Form, um den individuellen Wünschen gerecht zu werden“. Nolte: „Wir wollen ein sehr gutes Angebot gemeinsam mit dem Landkreis vorhalten“. Fünf der landkreisweit rund zwanzig Großtagespflegeeinrichtungen seien im Bereich Duderstadt ansässig, drei im Ortsteil Duderstadt, jeweils eine in Brochthausen, Desingerode. „In einem weiteren Dorf laufen gute Gespräche“, betonte Nolte. „Wir arbeiten nachfrageorientiert weiter.“ Auch das Angebot an Krippenplätze steige. So soll im Bereich des Inclusiven Campus eine zusätzliche Gruppe mit 15 Plätzen entstehen.

Drei Mütter gründen Großtagespflege in Duderstadt

Mandy Ulbricht und Carola Nowack hatten vor zwei Jahren die Idee zur Gründung der Einrichtung. Beide waren zum damaligen Zeitpunkt Mütter von jeweils einem dreijährigem Kind. Beim Besuch eines Delfi-Kurses in der Familienbildungsstätte in Duderstadt trafen die beiden Mütter auf die gelernte Erzieherin Stefanie Kopp, die ebenfalls von der Idee überzeugt war, berichtete Nowack.

Die drei Mütter absolvierten Qualifizierungskurse des Landkreises Göttingen für Tagesmütter. Nach Absprache mit dem Landkreis und mit dessen finanzieller Unterstützung begannen die Umbauarbeiten im Haus von Nowack und ihrem Lebensgefährten in Desingerode. Die Großtagespflege erhielt pro geschaffenem Platz einen Zuschuss vom Land und Landkreis in Gesamthöhe von 4000 Euro.

Ein Teil der früheren Garage wurde zum Eingangsbereich umgestaltet, ein Teil des Gästezimmers in eine Küche, ein Kellerraum in ein Schlafraum, hinzu kommen ein Bad mit einem Waschbecken, an dem Kinder ihre Hände selber waschen können. In den Flurbereich ist ein Bällebad integriert, außerdem gibt es einen Gruppenraum mit Spielmöglichkeiten wie eine Hochebene. Schaumstoffwürfeln zum Bauen und Toben, einer Kinderküche. Der Innenbereich ist 100 Quadratmeter groß, der Außenbereich umfasst 70. „Alle anderen Großtagespflegen lassen sich beliefern, wir kochen selber“, benannte Nowack „ein Alleinstellungsmerkmal“ der Einrichtung, die Ortsbürgermeister Dennis von Ahlen (CDU) als Bereicherung für den Ort bezeichnete.

Alle zehn Plätze sind belegt

„Wir haben vor zehn Monaten mit sechs Kindern gestartet, seit März sind alle zehn Plätze belegt“, erklärte Nowack. Die Kinder kämen aus Seeburg, Bernshausen, Tiflingerode, Gerblingerode, Duderstadt und Desingerode. Zu Beginn seien sechs Plätze belegt gewesen, mittlerweile alle. Zur Ausstattung gehört auch ein kleiner „Bus“, dessen Anschaffung die Stadt Duderstadt mit 1500 Euro unterstützte.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fahrradverkehr in Duderstadt soll sicherer werden. Dazu beitragen soll eine einstimmige Entscheidung aus dem Rat der Stadt, die Vorschläge aus einer fahrradspezifischen Verkehrsschau schrittweise umzusetzen.

27.06.2018

Im Rahmen einer großen Feier sind in der Fachschule für Sozialpädagogik der Vinzenz von Paul Schule die Abschlusszeugnisse überreicht worden. Für die 21 Absolventen markierte dieser Tag zugleich den Abschluss ihrer vierjährigen beruflichen Ausbildung.

27.06.2018
Duderstadt Lebenshilfe Eichsfeld - Fahrt nach Bremen

Die Lebenshilfe Eichsfeld hat eine viertägige Fahrt nach Bremen und Bremerhaven unternommen. 28 Personen nahmen Teil. Außer der Besichtigung des ehemaligen Seegelschulschiffes „Deutschland“ stand auch eine Rundfahrt durch den Hafen in Bremerhaven auf dem Programm.

27.06.2018