Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kreuze aus Grenzzaun nach Banneux
Die Region Duderstadt Kreuze aus Grenzzaun nach Banneux
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 04.05.2017
Eichsfelder Pilger sind zusammen mit Pfarrer Günter Christoph Haase zum Nationalheiligtum der Belgier in Banneux gepilgert, um dort die Eröffnung der Wallfahrtssaison 2017 mitzuerleben. 
Anzeige
Hüpstedt

Bischof Aloys Jousten von Lüttich leitete den Eröffnungsgottesdienst mit Tausenden Pilgern aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland.

Zum Schluss segnete der Bischof ein Kreuz, das aus dem DDR-Grenzzaun gefertigt wurde und von den Eichsfelder als Geschenk überreicht worden war.  Während des Wallfahrtjahres soll es in der großen Kirche das diesjährige Wallfahrtsthema „Dankbarkeit leben“ symbolisieren. Inzwischen hat Pfarrer Haase weitere Grenzzaun-Kreuze im Vatikan, in Assis. Lourdes und Flüeli als Zeichen der Dankbarkeit, Erinnerung und Mahnung installieren lassen. Es folgen Bethlehem und Jerusalem.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige