Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kunstkurs der VHS Göttingen-Osterode stellt aus
Die Region Duderstadt Kunstkurs der VHS Göttingen-Osterode stellt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 09.05.2018
Teilnehmende und Interessierte schauen sich bei der Ausstellung des Kunstkurses „Werkstatt Malerei“ der Volkshochschule Göttingen-Osterode die Bilder an. Quelle: Hausmann
Anzeige
Duderstadt

Von Landschaftsmalerei bis Abstraktion. Zahlreiche Bilder wurden von Teilnehmern des Kunstkurses „Werkstatt Malerei“ der Volkshochschule Göttingen-Osterode (VHS) am Wochenende an der Marktstraße 75 ausgestellt.

Gleich neben dem Gartenmarkt eröffnete die Künstlergruppe „Werkstatt Malerei“ am Sonnabend ihre Ausstellung. Jeden Donnerstagabend treffen sich die 15 Teilnehmenden des Kunstkurses seit 20 Jahren im Luisenhof von Ebergötzen, einer der Außenstellen der VHS in Duderstadt. Ein Motto gebe es nicht. Dozentin Emmie Reinecke gibt zum größten Teil lediglich Impressionen und unterstützende Vorschläge für die Kunstwerke der Teilnehmenden. Seit 2016 ist die gebürtig aus Südafrika stammende Künstlerin in Duderstadt sesshaft und studiert per Fernstudium in Hamburg für den Abschluss als Grafikdesignerin.

Vielfalt an Techniken und Themen

Im Laufe der Jahre seien viele Bilder entstanden, die aufgrund der Vielfalt an Techniken und Themen begeistern würden. Das abstrakte Gemälde mit Spachteltechnik hing neben landschaftlichen Motiven. Obwohl die Dozentin noch nicht lange Teil der Künstlergruppe ist, sprach die Geschäftsstellenleiterin der VHS Bernadett Lambertz von „Liebe auf den ersten Blick“ und wurde hierbei von den Teilnehmern unterstützt. In Duderstadt präsentierten die Künstler zum zweiten Mal ihre Werke. „Die Räume wirken ganz anders, wenn die Werke aushängen“, betonte Lambertz. Das Alter der Teilnehmenden sei zwischen 18 und 80 Jahren.

Den Teilnehmenden wird vollkommen freie Hand gelassen. Winfried Rudolph entschied sich dazu, auf Dachziegeln zu malen. Die verschiedenen Kunstwerke sind aufgrund des schönen Wetters teilweise draußen auf dem Innenhof auf Staffeleien präsentiert. Die restlichen Werke sind in vier Räumen auf zwei Etagen zu finden. Viele Gemälde stammten von Helene Walklind, die zwar nicht Teil der Gruppe, jedoch mit Reinecke befreundet ist. An manchen Tagen nahm sie an den Sitzungen teil, um ihre Grundlagen der Malerei aufzufrischen. Die älteste Teilnehmerin Waltraut Sanders wird am Montag, 7. Mai, 80 Jahre alt: „Ich nehme meine Eindrücke aus Beobachtungen. Fotos, die ich mache, dienen nur der Unterstützung.“ Alle Gemälde von Sanders sind mit Ölfarbe gemalt. Regina Dehn hat ebenfalls mit Landschaftsmalerei begonnen, malt allerdings auch abstrakt. An einem Gemälde habe sie besonders lange gesessen. „In der Mitte des Bildes gab es sogar mal eine Brücke, die ich wieder komplett übermalt habe“, erzählte Dehn. Am Ende entschied sie sich für zwei goldene Äpfel, die die Blickachse des Betrachters von rechts nach links über das Gemälde wandern lassen.

See-Abbildungen sollen im November in Ebergötzen präsentiert werden

Gespannt auf die Ergebnisse, gab Reinecke den Künstlern ein Foto eines Sees zur Vorlage. Interessant war, dass jeder letztendlich einen anderen See abbildete. „Es ist unglaublich beeindruckend, wie der See ganz unterschiedlich auf die Teilnehmenden gewirkt hat. Dehn entschied sich beispielsweise, die Abbildung in blauen Farbtönen wiederzugeben, obwohl die Farbe Grün das Bild dominierte. Die Ergebnisse der See-Abbildungen sollen im November in Ebergötzen präsentiert werden, da zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Teilnehmenden den Prozess abgeschlossen haben.

Von Lisa Hausmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal ereignete sich am Sonnabend der Flohmarkt in der Lindenallee in Mingerode. Die Grundschule nutzte die Veranstaltung, um den Schulkindern Nachhaltigkeit zu vermitteln.

08.05.2018

Der Präventionsbeauftragte der Polizei Duderstadt, Dierk Falkenhagen, hält am Donnerstag, 17. Mai, um 19 Uhr im Jugendheim Nesselröden einen Vortrag über Fragen der Sicherheit. Die örtliche Frauengemeinschaft hat den Beamten dazu eingeladen.

05.05.2018

Für zwei Tage gilt in der Duderstädter Innenstadt Ausnahmezustand. Der 26. Gartenmarkt war bereits bei der Eröffnung um 11 Uhr am Sonnabend von tausenden Besuchern bevölkert.

06.05.2018
Anzeige