Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Stadtpark wird wieder zur Bühne
Die Region Duderstadt Duderstädter Stadtpark wird wieder zur Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 04.05.2018
Demon’s Eye – Maik Keller, Gert-Jan Naus, Daniele Gelsomino, Andree Schneider und Mark Zyk – erinnern an 50 Jahre Deep Purple Quelle: Moni Kircher
Duderstadt

Seit nunmehr 24 Jahren gibt es nunmehr den Kultursommer in Duderstadt. Seine Ursprünge hat die Veranstaltungsreihe 1994, als Duderstadt Ausrichter für die Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) war. Die seinerzeit gegründete gleichnamige Tochtergesellschaft der Stadt zeichnet seither für das Programm verantwortlich.

„LNS ist keine Eintagsfliege“

„Wer hätte damals gedacht, dass es uns nach 24 Jahren noch gibt“, sagte Gerald Werner von der LNS-Gesellschaft bei der Präsentation des Programms 2018. „LNS ist keine Eintagsfliege“, betonte er, und dass der Duderstädter Kultursommer so authentisch sei und bei den Besuchern über die Jahre hinweg augenscheinlich gut ankomme, daran hätten viele lokale und regionale Akteuren ihren Anteil. Über die Jahre hochgerechnet besuchten durchschnittlich 4500 Gäste die Veranstaltungen. Werner hofft auch in diesem Jahr darauf, dass keine der Veranstaltungen abgesagt werden müsse, denn „wir sind extrem witterungsabhängig“.

Demon’s eye erinnert an 50 Jahre Deep Purple

Zu den Highlights in diesem Jahr zählt Werner zufolge unter anderem die Sonderveranstaltung „Rock im Park“ am Sonnabend, 30. Juni. Dann wird die Band demon’s eye an 50 Jahre Deep Purple erinnern. Neu im Programm des Duderstädter Kultursommers 2018 ist auch ein kleines Shanty-Chor-Festival, bei dem am Sonntag, 19. August Shanty-Chöre aus Einbeck, Landwehrhagen, Geraberg, Bolzum und Duderstadt im Stadtpark zu hören sein werden.

Hier gibt es einen Vorgeschmack auf die Band Demon’s Eye:

Außer auf dem LNS-Gelände wird Kulturbegeisterten auch im Rathaus-Innenhof einiges geboten. Unter anderem will die Gruppe Hillbilly-Schmitt & the Bluehoonboys ihr Publikum am 18. August mit auf eine musikalische Reise „Einmal um die ganze Welt“ nehmen. Auch das Rock/Pop-Ensemble des Bundespolizeiorchesters Hannover wird dort zu einem Konzertauftritt (1. September) erwartet.

Angebote für die ganze Familie

Abgerundet und ergänzt wird der Duderstädter Kultursommer 2018 durch vielerlei Veranstaltungen für die ganze Familie. Dank der tatkräftigen Unterstützung der örtlichen Vereine, Kindergärten und anderen Organisationen bietet das Programm Abwechslung. So wird es zum Beispiel wieder Kindertage geben, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben, so die Organisatoren. Vier Familienfeste sind geplant, bei denen jeweils Spiel und Spaß im Vordergrund stehen sollen.

Den Auftakt für den LNS-Kultursommer 2018 macht das Eröffnungsfest am Sonntag, 3. Juni, bei dem unter anderem eine Mini-Varieté-Show mit Andy Clapp geplant ist. Den musikalischen Startpunkt setzen am selben Tag Big Band und Concert Band des Eichsfeldgymnasiums.

Tanz und Figurentheater

Weitere Programm-Angebote für große und kleine Kultursommer-Besucher sind zum Beispiel der Dancing Afternoon mit Aktiven der Hip Hop Dance Academy Göttingen, des TV Jahn Duderstadt und des Injoy Fitness Studios von Frank Stadermann am 24. Juni, oder eine Vorstellung des Märchens „Zwerg Nase“ vom Theater der Nacht aus Northeim am 1. Juli. Ein Theaterfrühstück ist für den 17. Juli vom Kinder- und Jugendbüro geplant (Anmeldung unter Telefon 05527/841-0) sowie ein weiteres Figurentheaterstück: „Jemelja und der Zauberfisch“ von Tatyana Khodorenko. Das Projekt „Märchen der Völker“ wird am 24. Juli den Programmpunkt „Das alles ist Duderstadt“ gestalten, und mit dem Stück „Das Schaf Charlotte und seine Freunde“ gastiert das Complizen-Figurentheater am 5. August beim Kultursommer.

Weitere musikalische Programmpunkte

Im weiteren Kultursommer-Verlauf werden außerdem auch die Band Rocktail (9. Juni), das Vokalensemble Vox Virorum (1. Juli), die Lauseberger Big Band (22. Juli), die Gruppe Ohrwurm (5. August), die A-HA-Tribute-Band Manhattan Skyline (8. September), der Schulchor der St.-Elisabeth-Schule und die Gruppe Back to the 60’s (beide am 9. September) zu hören sein.

So klingt die Band Manhattan Skyline:

LNS-Geschäftsführer und Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) nutzte die Programmpräsentation, um den Ehrenamtlichen und Sponsoren zu danken. Nolte kündigte an, dass das LNS-Gelände nach 24 Jahren „hie und da einer Auffrischung“ bedürfe.

Programm im Überblick auf:

http://www.kultursommer-duderstadt.de/programm/

Das war der Kultursommer 2017:

Das war der Kultursommer Duderstadt 2017.

Berichterstattung vom Kultursommer 2017:

Country Corner begeistern beim Kultursommer

Dancing Evening in Duderstadt

Kultursommer endet mit Theater und Musik

Letztes Konzert im Duderstädter Kultursommer 2017

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die VHS Göttingen Osterode in Duderstadt lädt Kunstinteressierte am Sonnabend, 5., und Sonntag, 6. Mai, zur Ausstellung der Werkstatt Malerei in den Räumen der Geschäftsstelle, Marktstraße 75, ein. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von 11 bis 17 Uhr.

04.05.2018
Duderstadt Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum - Kochen mit Wildkräutern

Im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum auf Gut Herbigshagen wird am Sonntag, 13. Mai, mit Wildkräutern gekocht. Nach Angaben der Veranstalter seien die Kräuter bereits im Altertum genutzt worden. Grund hierfür sei nicht nur ihr Aroma, sondern auch ihre Heilkraft gewesen.

04.05.2018

Die Mitglieder des Ortsrates Lindau haben gemeinsam mit Gemeindebürgermeister Uwe Ahrens (parteilos) und Volker Mönnich die Firma Lisa Laser besucht. Anlass des Besuches im ehemaligen Max-Planck-Gebäude war die Verbesserung des Kontaktes zwischen den ortsansässigen Firmen und der Politik.

04.05.2018