Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Lebendiger Adventskalender in Fuhrbach
Die Region Duderstadt Lebendiger Adventskalender in Fuhrbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 28.11.2018
Das Team um Bianka Ohse (rechts) bereitet den Lebendigen Adventskalender in Fuhrbach vor. Quelle: Nachtwey
Fuhrbach

Bereits zum zehnten Mal gibt es in diesem Jahr einen Lebendigen Adventskalender in Fuhrbach. Vom 1. bis zum 24. Advent treffen sich alle Interessierten abends um 17.30 Uhr bei täglich wechselnden Gastgebern im Ort, wo sie sich mit Liedern und Literatur auf den Advent einstimmen. Beteiligen können sich Familien, Geschäfte, Firmen, Institutionen und Vereine. Die Organisation übernimmt erneut Bianka Ohse.

Die Fuhrbacher Autorin Renate Gatzemeier, die schon im vergangenen Jahr erstmals eine eigene Fuhrbach-Weihnachtsgeschichte in 24 Teilen für den Lebendigen Adventskalender verfasst hat, wird in diesem Jahr eine neue Geschichte präsentieren.

Damit niemandem etwas entgeht, wird der Administrator von Fuhrbach.de, Daniel Kohlrautz, jeden Abend den jeweiligen Part der Geschichte auf der Dorf-Webseite veröffentlichen. Außerdem gibt es ein Liederheft, wo sich die Gastgeber die Lieder aussuchen können, die gesungen werden sollen. Die Aktion dauert etwa eine halbe Stunde. Wie in jedem Jahr wird auch diesmal für einen guten Zweck gesammelt.

Besucher, die bei jeder Türchenöffnung dabei sind und die entsprechenden Stempel vorweisen können, haben Chancen auf einen Gewinn aus dem Fuhrbach-Fanshop, dem Web-Shop von Hans-Jürgen Peter mit bedruckten Fuhrbach-Textilien.

Start ist am Sonnabend, 1. Dezember, um 17.30 Uhr am Dorfladen. Bereits ab 16 Uhr wird dort ein kleiner Adventsmarkt organisiert, dessen Höhepunkt die Öffnung des ersten „erste Türchen“ des Lebendigen Adventskalenders sein wird.

Von Nora Garben und Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab dem kommenden Jahr gibt es in Duderstadt einmal monatlich ein Reparaturcafé. Interessierte können ihre Kleingeräte dort kostenlos reparieren lassen.

28.11.2018

Seit 15 Jahren gibt es das EGD-Junior. Das einstige Provisorium ist längst Dauerzustand. Derzeit wird das nächste Provisorium für das Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt hergerichtet: vier Container.

01.12.2018

In der Duderstädter Fußgängerzone haben am Mittwoch 35 Händler ihre Stände aufgebaut. Es ist Martinimarkt – und dieser ist auch noch am Donnerstag geöffnet.

28.11.2018