Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Baummärchen im Tabalugahaus
Die Region Duderstadt Baummärchen im Tabalugahaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 11.10.2018
Veranstaltungsreihe „Märchen der Völker“ im Tabalugahaus Duderstadt. Quelle: r / Schopferer
Duderstadt

Unter dem Titel „Baummärchen“ erzählen die Organisatorinnen des Integrationsprojektes „Märchen der Völker“ am Freitag, 19. Oktober, Geschichten aus aller Welt im Tabalugahaus, Marktstraße 84. Beginn ist um 15.30 Uhr.

Über die Märchen sollen verschiedene Kulturkreise vorgestellt werden. Mit Fotos, Videos und Erzählungen von Menschen aus aller Welt sollen Einblicke in die Herkunftsländer der Menschen gegeben werden, die in Duderstadt leben. Das Projekt ist aus einer Kooperation der Integrationsbeauftragten der Stadt Duderstadt, Regina Steffens-Grosche, und der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB), vertreten durch Renate Schopferer, sowie den Mitstreiterinnen Ursula Benseler, Petra Bartosch und Anja Schopferer entstanden.

Im Verwaltungsgebiet der Stadt Duderstadt leben Menschen aus mehr als 80 verschiedenen Kulturkreisen. Zur Veranstaltungsreihe „Märchen der Völker“ seien alle Interessierten willkommen, so Steffens-Grosche.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Erste Feier nach der Schließung - Kirmes in Nesselröden im Gasthaus Schenke

Ende 2017 wurde das Gasthaus Schenke in Nesselröden geschlossen. Zur Kirmes der Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Verbände wird der Saal zur Musik des Spielmannszugs und Jukebox Sixx neu eröffnet.

10.10.2018

Tiernahrung und Zubehör finden Haustierhalter ab 18. Oktober in der Feilenfabrik in Duderstadt. Dann öffnet Thomas Radschunat das Futterhaus als neuen Heimtiermarkt.

10.10.2018

Der Jugendraum in Werxhausen soll nach zwei Jahren Pause wieder geöffnet werden. Außerdem sollen Probleme mit dem Oberflächenwasser in der Friedhofskapelle und am Sportplatz behoben werden.

10.10.2018