Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Meinungsforscher befragen Eichsfelder Wähler
Die Region Duderstadt Meinungsforscher befragen Eichsfelder Wähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.01.2013
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: Walliser
Anzeige
Eichsfeld

Darüber hinaus hat der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie den Wahlbezirk 16 in Gerblingerode als einen von landesweit 247 Bezirken für eine repräsentative Wahlstatistik ausgewählt. In dem Wahllokal in der Mehrzweckhalle werden die amtlichen Stimmzettel mit Aufdrucken für Geschlecht und fünf Altersgruppen versehen – also zehn verschiedene Stimmzettel ausgegeben.

Personenbezogene Daten werden nicht erfasst, Anonymität und Wahlgeheimnis bleiben gewahrt. Um zu gewährleisten, dass jeweils mehrere Frauen und Männer aus jeder Altersgruppe ihre Stimme abgeben, muss es im ausgewählten Wahlbezirk mindestens 300 Wahlberechtigte geben.

Auch die direkten Befragungen durch Mitarbeiter der Meinungsforschungsinstitute bleiben anonymisiert und sind freiwillig. Nach Verlassen des Wahlraumes werden die Wähler gebeten, Fragebögen auszufüllen und in Pappkartons einzuwerfen. Die Ergebnisse fließen in die Prognosen, Hochrechnungen und Analysen der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ein.

Mitarbeiter der Forschungsgruppe Wahlen sind in den Wahllokalen im Pfarrheim in Rüdershausen und im Bürgerhaus in Fuhrbach unterwegs, Mitarbeiter von Infratest in Gerblingerode (Wahlbezirk 17, Mehrzweckhalle) und in Nesselröden (Wahlbezirk 22, Mehrzweckgebäude). Die Auswahl der Wahllokale basiere auf einem komplexen Verfahren und habe das Ziel, sowohl das alte als auch das aktuelle Wahlergebnis widerzuspiegeln, heißt es im Infratest-Anschreiben. Erfahrungsgemäß würden die Wähler sehr zahlreich an der Befragung teilnehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während viele kleinere Orte in der Region unter Einwohnerschwund leiden, hat Gerblingerode als einer der großen Ortsteile Duderstadts seine Einwohnerzahl im vergangenen Jahr sogar leicht aufstocken können. Ortsbürgermeister Dieter Thriene (CDU) sieht die Entwicklung des Dorfes positiv.

Anne Eckermann 17.01.2013

Nach 22-jähriger Amtszeit hat Peter Förster in Esplingerode das Amt des Ortsbrandmeisters an Martin Tauchmann übergeben. Stefan Napp ist sein Stellvertreter.

Heinz Hobrecht 17.01.2013

Vor zwei Wochen erstrahlten sie noch in prächtigem Glanz, nun lagen sie mit rieselnden Nadeln am Straßenrand. Die ausgedienten Weihnachtsbäume wurden in den Eichsfelder Ortschaften auch in diesem Jahr wieder von zahlreichen Jugendlichen abgeholt, die ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr oder bei den Pfadfindern aktiv sind.

17.01.2013
Anzeige