Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Messe für Karnevalisten in Duderstadt
Die Region Duderstadt Messe für Karnevalisten in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 03.01.2014
Von Ulrich Lottmann
„Wir kommen in vollem Ornat“: Christian Knöchelmann vor der Duderstädter Propsteikirche. Quelle: Lüder
Duderstadt

Sie beginnt am Sonnabend, 11. Januar, um 17 Uhr in der Propsteikirche St. Cyriakus. Beteiligt sind die acht Vereine der Interessengemeinschaft Eichsfelder Carnevalsvereine (IECV).

Der Gardetanz wird Teil der Messe sein, sagt Christian Knöchelmann, Präsident des IECV. Der Krebecker verhandelt mit dem Propst die Details des Gottesdienstes. Alle Vereine tragen Fürbitten vor, zum Abschluss gibt Knöchelmann einen Ausblick auf die Session, bevor die Vereine mit dem Propst aus der Kirche ausziehen.

Wir kommen in vollem Ornat“, kündigt der IECV-Präsident an. Er rechnet mit einer ebenso bunten wie vollen Kirche: „Wenn alle Vereine mit 30 Mann kommen, sind wir schon ein paar.“

„Möglichkeit, Gott zu loben“

„Gott hat an frohen Menschen seine Freude“, begründet Propst Galluschke die Karnevalsmesse. In Mingerode habe er eine tolle Gemeinschaft genossen, sagt der Träger des Mingeröder Pannkauken-Ordens. Das könne, wie bei den Schützen, in der Kirche gefeiert und für ehrenamtliches Engagement gedankt werden.

Das Tanzmariechen vor dem Altar sieht er als „Möglichkeit, Gott zu loben“. Tanzen vor Gott sei im Alten Testament eine feste Größe. „Wenn es zu seiner Ehre ist, dann ist das ungewohnt – o.k. – aber nicht falsch“, argumentiert Galluschke und verweist auf den Tanz als Form des Gebets, der in anderen Kulturen weit verbreitet sei.

Mit Blick auf das Eichsfeld fügt er hinzu: „Gerade in unserer Region, wo die Menschen dem Glauben und der Kirche so verbunden sind, gehört auch der Karneval, also das Leben der Freude, in die Kirche.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!