Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Metal Winter: Zum Headbanging ins Duderstädter Jufi
Die Region Duderstadt Metal Winter: Zum Headbanging ins Duderstädter Jufi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.02.2013
Können nicht nur rocken: Infailtration veranstalten seit neun Jahren den Metal Winter. Quelle: Walliser
Anzeige
Duderstadt

Der Metal Winter im Duderstädter Jugendfreizeitheim (Jufi) lockt bereits zum neunten Mal Bands und Fans von Nah und Fern an. Den Veranstaltern und Organisatoren des traditionellen Hard-Rock-Konzerts, der Eichsfelder Band Infailtration, ist es gelungen, eine feste Hörerschaft für sich zu begeistern. Bei einem Interview hinter der Bühne stellt sich heraus, was die Band so besonders macht: Hinter der harten, rockigen Fassade verbergen sich sympathische Musiker mit einer großen, gemeinsamen Leidenschaft: Death Metal.

„Das Schönste am Metal Winter ist die Kontaktpflege innerhalb der Szene und das Knüpfen neuer Freundschaften“, ist sich die Band einig. Auch in diesem Jahr konnten sie ein vielfältiges Line-up für den Höhepunkt der Winterkonzerte gewinnen. Mit den Bands 50 Stiches to Salvation aus Bayern, Mindreaper aus Hessen und den Nordhäusern von Ain reisten befreundete Künstler an, um gemeinsam den Spaß an harten Klängen zu feiern.

Laut Band etablierte sich das Konzert von Fans für Fans zu einer festen Größe innerhalb der Rock-Szene und sei jedes Jahr eine beliebte Plattform für Bands, um neue Songs vorzustellen. Besonders bedanken möchten sich Infailtration bei der Stadt Duderstadt und dem Kinder- und Jugendreferenten Günter Lutterberg, der stets ein offenes Ohr für Probleme gehabt und sie in allen organisatorischen Fragen unterstützt habe.

„Der Metal Winter ist uns sehr wichtig, unser ganzes Herzblut fließt in diese Veranstaltung“, erklären die fünf Obereichsfelder. Besonders freue es sie, dass jedes Jahr neue Hörer auf die Veranstaltung aufmerksam werden und man zusammen Spaß vor und auf der Bühne haben könne. Im Januar 2014 wollen sie die Konzertreihe zum zehnten Mal fortsetzen und das Jubiläum feiern. „Der Auftritt in Duderstadt verleiht uns jedes Jahr Triebkraft und Motivation, uns musikalisch weiter zu entwickeln“, erläutert die Gruppe.

Das Publikum des musikalischen Leckerbissens lässt sich von kräftigen E-Gitarren-Klängen und schrillen Gesängen verzaubern, die sogar hartgesottene Rocker wie AC/DC erblassen ließen. Wer jedoch eine Veranstaltung erwartete, bei der in Leder gehüllte, angeheiterte Motorrad-Gang Mitglieder ihre Mähnen schütteln, der irrte. Stattdessen treffen sich  hier alte Freunde, treue Metal-Winter-Fans und junge, neugierige Hörer, um gemeinsam ihrer musikalischen Leidenschaft zu frönen.

Dass Bands und Fans von weit her anreisten und wie die bayrische Gruppe 50 Stiches to Salvation eine siebenstündige Autofahrt auf sich nahmen, um an dem Konzert teilnehmen zu können, demonstriert, zu welcher Bekanntheit der Metal Winter gelangt ist.

Der traditionelle Ohrenschmaus bietet nicht nur für Metal-Fans eine Gelegenheit, dem Alltagsstress zu entfliehen. Die geräuschvollen Lieder tun ihr Übriges, um beste Laune unter den Rockfans vor der Bühne zu verbreiten. Als die Zuhörer nach einigen rockigen Stunden den Weg nach Hause antreten, scheint es fast so, als wären sie um einige Sorgen erleichtert.

Von Elisa von Hof

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Professionell geht es in der Lounge von Duderstadt 2020 zu. Während die Jury bereits auf ihren Sesseln Platz genommen hat, lesen sich die Casting-Kandidaten im Wintergarten der ehemaligen Duderstädter Stadtbibliothek noch einmal konzentriert ihre Texte durch. Gesucht werden heute die Darsteller für ein Musical, das die Jugendlichen des katholischen Emmaus-Jugendzentrums derzeit in Eigenregie erarbeiten.

01.02.2013
Duderstadt Bistum investiert eine halbe Million Euro - Neue Mensa an der IGS St. Ursula in Duderstadt

Eine halbe Million Euro investiert das Bistum Hildesheim als Schulträger in eine neue Mensa in der St.-Ursula-Schule in Duderstadt. Eingeweiht wird der Verpflegungstrakt im ehemaligen Klostergebäude der Ursulinen im April von prominenter Hand: Bischof Norbert Trelle aus Hildesheim hat schon zugesagt.

31.01.2013

Mehr Personal für die Betreuung von  Kindern. Dies fordern Eltern, Erzieher, Träger, Verbände und Vereine mit dem Bündnis für Kinder und Familien in ihrer Aktion  „Volksinitiative für bessere Rahmenbedingungen in den niedersächsischen Kindertagesstätten“. Auch im Eichsfeld werden Unterschriften gesammelt. 565 liegen der Samtgemeinde Gieboldehausen vor.

Heinz Hobrecht 28.01.2013
Anzeige