Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Mingeröder bauen Beachvolleyball-Spielfeld
Die Region Duderstadt Mingeröder bauen Beachvolleyball-Spielfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 07.04.2009
Beachvolleyball: Am Mingeröder Sporthaus entsteht ein Platz. Quelle: EF

Auch den Erlös aus der ersten Auflage des Musikfestivals hat der Kulturverein Mingerode als Veranstalter für einen guten Zweck gespendet. Das Geld, das durch die gagefreien Auftritte der Bands, die Unterstützung von Sponsoren und durch den Einsatz zahlreicher freiwilliger Helfer eingenommen wurde, ging an die örtliche Grundschule. Mit dem Erlös aus dem letzten Festival im Sommer 2008 wird nun der Bau des Volleyballplatzes finanziert. „Der Platz ist nicht nur für Mingeröder gedacht. Wir freuen uns, wenn auch Interessierte aus anderen Ortsteilen zu uns kommen“, erklärt André Schwedhelm, einer der beteiligten Organisatoren und Helfer. Schwedhelm rechnet damit, dass der Platz bereits in kürzester Zeit, höchstens in einigen Wochen, bespielbar ist.

Weißer, kalkarmer Rheinsand

Bereits am vergangenen Sonnabend haben rund 20 freiwillige Helfer damit begonnen, einen Platz neben dem Sporthaus auszuheben. Dort soll auf einer Fläche von acht mal 16 Metern der neue Beachvolleyballplatz entstehen. „Der Platz wird der gängigen Norm entsprechen“, so Schwedhelm. Als Belag käme kalkarmer Rheinsand auf das Spielfeld. Darunter befindet sich eine Lage Kies, die mit einem wasserdurchlässigem Vlies vom Sand getrennt wird. „Der Sand fühlt sich richtig gut an, bleibt nicht am Körper kleben und hinterlässt keine weißen Rückstände“, freut sich Schwedhelm über die Qualität. Sobald Netz und Ballfangnetz installiert seien, könne der Platz freigegeben werden.  Dank richtet er an alle freiwilligen Helfer sowie an die Landwirte, die den Erdaushub abgefahren haben.

Auch ein Termin für das 3. Mingeröder Musikfestival steht inzwischen fest. Es wird am 20. Juni auf dem Sportplatz stattfinden. Wieviele Bands auftreten werden, ist noch nicht geklärt, die Verhandlungen laufen aber bereits.

                                                                                                                                           Von Björn Dinges

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anpacken, wo Hilfe schon lange notwendig ist. Anderen unter die Arme greifen, wo es sonst keiner tut oder das Geld fehlt – dass Jugendliche mit offenen Augen durch die Welt gehen und bereit sind, durch ihren persönlichen Einsatz etwas zum Guten zu verbessern, können sie mit ihrer Teilnahme bei  „Go for Heaven – Verändere die Welt!“ zeigen. 

07.11.2013

In neuer Besetzung tritt die Duderstädter Punkrockband Restrisiko bei einem Konzert im Duderstädter Backsteinhaus auf. Seit Anfang Januar wird das ehemalige Quartett von einem zweiten Gitarristen unterstützt. 

28.07.2014

Der Eichsfelder Modellbauclub (EMC) ist in die neue Saison gestartet. Fünf Erstflüge konnten die Modellpiloten dabei verzeichnen.

15.07.2014