Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Big Band feiert 20-jähriges Bestehen
Die Region Duderstadt Big Band feiert 20-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.09.2017
Die Musiker des Eichsfeld-Gymnasiums geben ein Jubiläumskonzert.
Anzeige
Duderstadt

Einige der Musiker hätten sich seit 15 Jahren nicht mehr gesehen, an ihren Wohnorten aber intensiv geprobt, sagt EGD-Musiklehrer und Band-Leader Hartwig Depenbrock. Ab 18 Uhr werde die Big Band ihre Favoriten aus den vergangenen 20 Jahren spielen. Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit dem Alumni-Netzwerk des EGD veranstaltet und ist öffentlich, der Eintritt ist kostenlos.

Die Big Band des EGD ist 1997 mit acht Schülern gegründet worden, erzählt Depenbrock. Als 2004 die 5. und 6. Klassen hinzukamen, sei eine Teilung der Band in „Newcomers“ und „Oldstars“ erforderlich gewesen. In der großen Big Band spielten derzeit etwa 20 Schüler aus den Jahrgängen 8 bis 12, sagt der Lehrer. Zum Repertoire gehörten diverse Stücke aus den Bereichen Jazz, Rock, Pop und Musical. Dazu gehörten etwa Ozzy Osbournes „Crazy Train“, Bruno Mars’ „Treasure“, der durch Christina Aguilera bekannte Titel „Car Wash“, Cee-Jo Greens Neo-Soul Song „Forget You“, lateinamerikanische Nummern wie Brazil und „The Girl from Ipanema“, aber auch klassische Swing-Titel wie „In the Mood“, „Pennsylvania 65 000“, „Stompin’ at the Savoy“ und „Route 66“. Mit „Feeling Good“ und „What a Feeling“ habe die EGD-Big Band auch wieder Stücke mit Gesang im Programm, erklärt Depenbrock. 2017 seien einige neue Lieder hinzu gekommen, darunter „Africa“ von Toto, „Music“ von John Miles, „Welcome to the Jungle“ von Guns´n’ Roses und „I want You Back“ von The Jackson 5.

Die Big Band sei mittlerweile durch zahlreiche Auftritte in der Region bekannt, wie beispielsweise beim Quellenkonzert in Rhumspringe. In Duderstadt sei sie sogar „fast so etwas wie die Hausband bei diversen Festveranstaltungen im historischen Rathaus“, sagt Depenbrock. Einer der Glanzpunkte sei etwa die musikalische Umrahmung der Eröffnungsveranstaltung zum Tag der Niedersachsen 2012 gewesen. Als Bundespräsident Joachim Gauck am 11. April 2013 zu seinem Antrittsbesuch in Niedersachsen nach Duderstadt kam, sei er im Rathaus musikalisch durch die Big Band des EGD begrüßt worden, erzählt der Band Leader. Zu den weiteren Veranstaltungen, an denen sich die Band beteiligt habe, gehören die Duderstädter Musiknacht 2015 und 2016, die Zukunftskonferenz Duderstadt 2030 im Garten des Max-Näder-Hauses und die Veranstaltung zur Verleihung des Südniedersächsischen Innovationspreises im Oktober 2016 im Deutschen Theater Göttingen, zählt Depenbrock auf. Beim Duderstädter Kultursommer sei die Gruppe ohnehin regelmäßig dabei.

Aber auch überregional habe sich die Band mittlerweile durch Konzerte einen Namen gemacht, wie in der Duderstädter Partnerstadt Tauberbischofsheim oder in Stadthagen beim Big Band Meeting 2013 und 2017, erzählt der Musiklehrer.

Von Maximilian Zech

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Stadtverdichtung in Duderstadt - Wohnungsbau in sensiblem Bereich

Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt- und Feuerschutz im Rat der Stadt Duderstadt haben mehrheitlich für die Aufstellung des Bebauungs­planes Nummer 89 „Am Heller­graben“ im Ortsteil Duderstadt gestimmt. Zuvor haben sie sich vor Ort im Clara-Gerlach-Garten informiert.

03.09.2017

Freiheitsstrafen von einem Jahr und neun Monaten sowie einem Jahr und zehn Monaten hat Richter Michael Pietzek am Amtsgericht Duderstadt gegen einen 24-Jährigen ausge­sprochen. Er war wegen des Handels mit Betäubungsmitteln und der Abgabe an Minderjährige angeklagt.

03.09.2017

Das Pferd ist grün und handzahm. Wer es als Heupferd kennt, weiß um seine Größe. So ein Pferd aus der Familie der Laubheuschrecken passt auf eine Hand. Dort hat Joachim Retzek aus Büttstedt die Langfühlerschrecke fotografiert.

30.08.2017
Anzeige