Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt NPD kündigt nächsten „Eichsfeldtag“ in Leinefelde an
Die Region Duderstadt NPD kündigt nächsten „Eichsfeldtag“ in Leinefelde an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 16.05.2018
Protest in Leinefelde gegen den „Eichsfeldtag“ 2017. Quelle: Arne Bänsch
Anzeige
Göttingen

Der NPD-Kreisverband Eichsfeld plant für den 1. September den inzwischen achten „Eichsfeldtag“ in thüringischen Leinefelde. Eine entsprechende Anmeldung liegt der Verwaltung des Landkreises Eichsfeld als Versammlungsbehörde vor.

Der stellvertretende Landrat Gerald Schneider bestätigte am Mittwoch entsprechende Tageblatt-Informationen. Danach liege eine Anmeldung für eine Open-Air-Veranstaltung mit Live-Musik am Sportplatz in der Beethovenstraße für 200 Leute vor. Nach Angaben der thüringischen Landtagsabgeordneten Katharina König-Preuss (Linke) steht die Veranstaltung unter dem Motto „Das Eichsfeld im Herzen – Deutschland im Sinn“.

Katharina König-Preuss (Linke) auf Twitter

Auf der Internetseite für den Eichsfeldtag deuten bislang lediglich Ort und Datum auf die Veranstaltung hin. Für den vergangenen Eichsfeldtag 2017 hatte die rechtsextreme Partei „eine Großkundgebung der örtlichen NPD und parteiungebundenen Kräfte aus dem angrenzenden Bundesländern“ mit „musikalischen und rednerischen Höhepunkten“ angekündigt.

Im vergangenen Jahr waren im Mai knapp 500 Neonazis zum Eichsfeldtag angereist, angekündigt waren zuvor 800. 150 Menschen protestierten gegen das Treffen der rechtsextremen Szene. Die Initiative „Eichsfeld gegen Rechts“ hatte gegen den „Eichsfeldtag“ mobilisiert.

Die Polizei registrierte beim Eichsfeldtag der NPD dreizehn Verstöße gegen §86a des Strafgesetzbuches, das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, zu dem das Zeigen des Hitler-Grußes oder eine sichtbare Hakenkreuztätowierung zählt, sechs Verstöße gegen das Versammlungsgesetz und drei Verstöße gegen das Waffengesetz.

NPD-Kader Thorsten Heise am 1. Mai in Erfurt. Quelle: DPA

Kreisvorsitzender der NPD im Eichsfeld ist Thorsten Heise. Er ist zudem NPD-Landesvorsitzender in Thüringen und stellvertretender Bundesvorsitzender der rechten Partei. Zuletzt hatte Heise das „Schild&Schwert“Festival im sächsischen Ostritz mit rund 1000 Teilnehmern veranstaltet.

Als Ende April zwei Göttinger Journalisten zu Recherchezwecken Foto- und Filmaufnahmen vom Grundstück Heises in Fretterode gemacht hatten, wurden sie von zwei Neonazis gejagt und verletzt. Inzwischen hat das Thüringer Landeskriminalamt die Aufklärung des Überfalls wegen der Schwere der Tat und überregionaler Zusammenhänge übernommen.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine rustikale Bank lädt seit wenigen Tagen vor dem Kulturkloster Duderstadt zum Verweilen ein. Mitarbeiter der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Südniedersachsen haben die von der Sparkasse finanzierte Bank angefertigt.

19.05.2018

Leinefeld-Worbis richtet 2024 die fünfte Thüringer Landesgartenschau aus. Die Stadt setzte sich mit Konzept gegen die drei Mitbewerber Mühlhausen, Altenburg und das Städtedreieck Saalfeld-Rudolstadt-Bad Blankenburg durch.

19.05.2018
Duderstadt Neues Jugend-Einsatz-Team geplant - DLRG-Eichsfeld will Nachwuchs fit machen

Einen Auswahltest plant die DLRG-Eichsfeld, um ein neues Jugend-Einsatz-Team (JET) auf die Beine zu stellen.

18.05.2018
Anzeige