Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Neue Stände und viele Besucher
Die Region Duderstadt Neue Stände und viele Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 24.11.2009
Vom Obst zum Saft: Am Stand des Regionalen Umweltbildungszentrums Reinhausen können Kinder Apfelsaft pressen. Quelle: Tietzek
Anzeige

Kunsthandwerkliches, Dekoratives für die Adventszeit, Handarbeiten, Wolle, Tücher, kulinarische Köstlichkeiten von süß bis herzhaft und noch vieles mehr: Für jeden Geschmack war etwas dabei. „Wir haben 18 Stände, das ist eine sehr gute Beteiligung“, freute sich Förderverein-Vorsitzende Maria Heine-Felgenhauer.

Neben Stammgästen gab es in diesem Jahr auch einige neue Anbieter. Dazu gehörte Anja Bochmann aus Groß Schneen, die kunsthandwerkliche Arbeiten präsentierte. „Ich bin durch Mundpropaganda auf den Markt aufmerksam geworden“, berichtete die Standbetreiberin: „Ganz begeistert bin ich vom Ambiente, von der Organisation und von der Offenheit, mit der man hier aufgenommen wird.“

Ein besonderer Anziehungspunkt für Kinder war der Stand des Regionalen Umweltbildungszentrums Reinhausen, das Bestandteil des dortigen Forstamtes ist. Mädchen und Jungen konnten hier Apfelsaft pressen.

Zum Rahmenprogramm zählten neben weiteren Beiträgen auch Auftritte des vor einem Jahr gegründeten Kinderchors der Seegemeinden Wollbrandshausen, Bernshausen, Seeburg und Seulingen sowie von Jugendlichen aus Seeburg, die bei den Europameisterschaften im Hip Hop Preise gewonnen haben.

Die Erlöse des Bauernmarktes will der Förderverein der Grundschule unter anderem im kommenden Jahr für ein Projekt zum Thema Gewaltprävention verwenden. „Kleine Kinder lernen dabei, wie sie mit Konflikten gewaltfrei umgehen können“, so Heine-Felgenhauer. Finanziert werden könnten mit den Erlösen beispielsweise auch Sachkundekästen und Fahrten.

art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der ersten Bürgerbefragung der Stadtgeschichte haben sich 1495 Duderstädter (67 Prozent) für die Beibehaltung der Fußgängerzone in ihrer jetzigen Form ausgesprochen, 727 (33 Prozent) für eine Teilöffnung. Das Ergebnis ist gestern im Duderstädter Verwaltungsausschuss bestätigt worden und wird die politischen Gremien der Stadt gleich in dieser Woche weiter beschäftigen.

23.11.2009

„Gestalten Sie mit!“ steht auf den grünen Boxen, die an mehreren Stellen der Stadt gestern aufgestellt wurden. Die Aufforderung gilt allen, die am Masterplan Duderstadt 2020 mitarbeiten wollen.

23.11.2009

Eine Woche nach dem Buß- und Bettag findet alljährlich in Duderstadt der Martinimarkt statt. Am morgigen Mittwoch, 25. November, und am Donnerstag, 26. November, jeweils ab 9 Uhr, verwandelt sich die Marktstraße zwischen beiden Kirchen in eine Flaniermeile.

23.11.2009
Anzeige