Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Einzelhandel in Duderstadt stärken
Die Region Duderstadt Einzelhandel in Duderstadt stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 25.09.2018
Der Rat der Stadt Duderstadt hat ein neues Einzelhandelsentwicklungskonzept beschlossen. Quelle: Rüdiger Franke
Duderstadt

Ein neues Einzelhandelsentwicklungskonzept haben die Mitglieder des Rates der Stadt Duderstadt einstimmig beschlossen. Dabei möchte die Stadt die Bedeutung der Innenstadt als „Zentraler Versorgungsbereich“ besonders hervorheben, schützen und entwickeln, erklärte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU).

Mit dem Ergebnis habe die Stadt Duderstadt nun einen konzeptionellen Plan, in dem Aspekte festgelegt sind, wie und wo Einzelhandel in einer Gemeinde angesiedelt beziehungsweise erweitert werden soll, erläutert Nolte. Das Konzept setze sich mit den vorhandenen Versorgungsstrukturen auseinander und betrachte dabei die städtebaulichen Rahmenbedingungen.

Aufenthaltsqualität

Ein Ziel des Konzeptes sei, dass sich die Räume, an denen Einzelhandel die Versorgung der Bevölkerung sicherstelle, gegenseitig funktional ergänzen, statt miteinander im Wettbewerb zu stehen. In Duderstadt seien vor allem die Innenstadt, das Areal Feilenfabrik und Nahversorgungsstandorte mit Wohngebietsbezug als Bereiche zu nennen.

Die Innenstadt biete eine hohe Aufenthaltsqualität und damit auch den „Erlebniseinkauf“, der sich mit einem Gastronomiebesuch und dem Besuch von Kultureinrichtungen, Bank, Arzt oder Anwalt verbinden lasse. Deshalb sei die Aufenthaltsdauer in der Innenstadt länger als im Fachmarktzentrum Feilenfabrik. Dieses sei eher autoorientiert ist und diene hauptsächlich dem „Versorgungseinkauf“.

Entwicklungsmöglichkeiten gebe es auch am Standort eines Lebensmitteldiscounters am Adenauerring. Dieser sei bislang der einzige „Nahversorgungsstandort mit Wohngebietsbezug“. In dem Bereich könne die Bevölkerung die Versorgungsmöglichkeiten zu Fuß erreichen, was besonders mit Blick auf den demografischen Wechsel immer wichtiger werde.

Grundlage für Entscheidungen

Das Einzelhandelskonzept soll künftig als Grundlage für Entscheidungen zugrunde liegen. Das gelte für die planungsrechtliche Beurteilung neuer Einzelhandelsvorhaben ebenso wie für die Sicherung und die Weiterentwicklung des zentralen Versorgungsbereiches Innenstadt sowie die Entwicklung der wohnortnahen Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Aber auch die künftige Aufstellung und Änderung von Bauleitplänen und die Steuerung innenstadtrelevanter Sortimente sollen aufgrund des Konzeptes abgestimmt werden.

In der Ratssitzung wurden noch einige letzte kleinere Änderungen im Konzept vorgestellt. „Wir mussten noch den Standort eines Einkaufsmarktes auf der Karte anpassen“, erläuterte Bauamtsleiter Johannes Böning. Darüber hinaus habe noch eine Legende angepasst werden müssen. Der Landkreis hatte erklärt, das Konzept sei in sich schlüssig und darauf ausgerichtet den Einzelhandel in der Innenstadt zu schützen und zu stärken.

Strukturen sichern

Ziel der Entwicklungen in Duderstadt sei die Sicherung der lokalen Versorgungsstrukturen mit qualitativ hochwertigem und zeitgemäßem Einzelhandel, betonte Nolte. Angestrebt werde dabei auch eine ausreichende Nahversorgung in den Ortsteilen. Die Bedeutung Duderstadts als Mittelzentrum soll gehalten und weiter ausgebaut werden, auch um im Wettbewerb mit dem Onlinehandel bestehen zu können.

Verschiedene Begleitmaßnahmen zur Steigerung der Attraktivität wurden ebenfalls erarbeitet. So sollen die Wegebeziehungen zwischen Innenstadt und Feilenfabrik sollen qualitativ aufgewertet und in ihrer Funktion verbessert werden. Auch seien zeitgemäße Ladenöffnungszeiten sind anzustreben. Um vom wachsenden Onlinehandels zu profitieren, sollte die Internetpräsenz der Innenstadt und ihrer Geschäfte weiter entwickelt werden. Ein Flächenmanagement könne den strategischen Umgang mit Leerstand unterstützen. Und der attraktive Branchenmix in der Innenstadt soll gesichert werden, da sich Einzelhandel inklusive Wochenmarkt, Dienstleister, Gastronomie und Ärzte gut ergänzen.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jede dritte Probe aus privat genutzten Brunnen im Raum Heiligenstadt, Friedland, Duderstadt und Leinefelde liegt über dem Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter, warnt der VSR-Gewässerschutz.

25.09.2018
Duderstadt Schützengesellschaft Duderstadt - Erster Eichsfelder Bergkönig gekürt

Die Eichsfelder Schützenwallfahrt führte erstmals gemeinsam mit der Michaelswallfahrt auf den Hülfensberg. Dort wurde, ebenfalls zum ersten Mal, der Eichsfelder Bergkönig ausgeschossen.

25.09.2018

Der Pfarrgemeinderat St. Georg Nesselröden unterstützt eine Sammelaktion zugunsten weltweiter Polio-Impfungen. In fünf Kirchorten wurden Behälter für Plastikdeckel aufgestellt.

25.09.2018