Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Konzerte mit Stücken von Bach
Die Region Duderstadt Konzerte mit Stücken von Bach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 26.09.2017
Das „Ensemble Polyharmonique“ spielt bei den Niedersächsischen Musiktagen in Duderstadt. Quelle: Christian Palm
Duderstadt

Die 31. Niedersächsischen Musiktage widmen sich in Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung noch bis zum 1. Oktober dem Thema „Raum“. Mit dem Programm will Intendantin Katrin Zagrosek zeigen, wie Musik die Raumwahrnehmung verändern kann. „In Duderstadt werden Werke von Bach mit Stücken seiner italienischen Kollegen kombiniert“, sagt Zagrosek. Dort treten am 29. September um 19.30 Uhr das La Folia Barockorchester und das Vokalensemble Poyharmonique in der St.-Cyriakus-Kirche, Bei der Oberkirche 2, auf.

Sie haben gemeinsam ein Konzert entwickelt, das das Umfeld Bachs ins Bewusstsein rücken und „den Klangraum hörbar“ machen soll, aus dem Bach seine Ideen bezog. Die Musiker möchten bei ihrem Konzert zusammen mit den Zuhörern auf die Spurensuche zu den Fundamenten, Keimzellen und Urszenen von Bachs Schaffen gehen. Bach studierte die Musik seiner italienischen Komponisten-Kollegen, sodass in Duderstadt nicht nur zwei Lieder von ihm, sondern auch jeweils eines von Marco Giuseppe Peranda und Giovanni Perluigi Palestrina zu hören sein werden. „La Folia“ ist ein Begriff aus dem Barock und stand für Kühnheit, Wildheit und für eine künstlerische freie Haltung.

2007 wurde das Barockorchester La Folia gegründet und spielt seitdem auf historischen Instrumenten Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Das Ensemble gastierte unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Herkulessaal in München und in der Laeiszhalle Hamburg.

La Folia Quelle: r

Das Ensemble Polyharmonique ist ein Kollektiv von Gesangssolisten aus Deutschland, Belgien und Europa. Coutertenor Alexander Schneider leitet das Ensemble und sorgt für Klänge aus Renaissance- und Barockzeit. Die Künstler sind teils auch als Solisten unterwegs.

In ganz Niedersachsen werden internationale Künstler wie Avishai Cohen, Carolin Widmann, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, der Tenor Daniel Behle, die Junge Deutsche Philharmonie und Jörg Widmann in thematisch passenden Räumen spielen. Darunter in diesem Jahr das neugestaltete Museum Schloss Fürstenberg, die Wattenmeer-Besucherzentren in Cuxhaven und Wilhelmshaven, das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das von Daniel Libeskind gestaltete Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg, das Oberharzer Wasserregal oder auch die Lindenallee in Heinde.

Der NDR begleitet die Niedersächsischen Musiktage als Medienpartner. NDR Kultur, NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen berichten überregional über die Musiktage.

Tickets können direkt bei den Niedersächsischen Musiktagen unter der Service-Hotline 0800 4566540 oder bei der Sparkasse Duderstadt unter Telefon 05527 / 83200 gekauft werden. Die Eintrittspreise liegen zwischen 17 und 22 Euro.

Von Kimberley Fiebig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das Denkmalkunst-Festival vom 29. September bis zum 8. Oktober hat Peter Schmäring für die Stadt Duderstadt etwas ganz Besonderes vorbereitet. Mit einem attraktiven Panorama-Video sollen sich auch Nicht-Ortskundige einfach, anschaulich und gut informiert in der Innenstadt zurechtfinden.

26.09.2017

Mitglieder der Kolpingsfamilie Tiftlingerode haben sich bei den Maltesern und der Caritas über die Tagespflege und deren Kosten informiert. Schatzmeister Hannes Dornieden hatte den Besuch organisiert.

26.09.2017

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag in Hilkerode, auf dem Lohberg einen fahrbaren Hochsitz mutwillig zerstört. Wie die Jagdpächter mitteilen, ist für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, eine Belohnung ausgesetzt.

26.09.2017