Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Offenes Singen“ hat einen Nerv getroffen
Die Region Duderstadt „Offenes Singen“ hat einen Nerv getroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 15.12.2009
Gemeinsames Singen ohne Vorbedingungen: Zurzeit sind im Lorenz-Werthmann-Haus des Caritasverbandes Advents- und Weihnachtslieder angesagt. Quelle: Tietzek
Anzeige

Man braucht keine musikalische Vorbildung, nur Spaß an der Musik und am Singen“, sagt Helmut Bögershausen als Vorsitzender des Beirates der Begegnungsstätte für Senioren. Einige weitere Beiratsmitglieder kümmern sich um die Neuankömmlinge, nehmen Jacken ab und geben einen stützenden Arm. Marlies Haseler hat ihre Flöte mitgebracht, Bögershausen beherrscht das Orgelspiel und Servicebüro-Leiterin Sabina Mitschke packt die Gitarre aus, nachdem alle einen Platz gefunden haben.

Der Jahreszeit angemessen stehen Advents- und Weihnachtslieder auf dem Programm. Dazu gibt es Kaffee, Tee und Plätzchen. „Ansonsten singen wir Volkslieder und Evergreens, die den meisten Besuchern bekannt sind“, verrät der Vorsitzende. Um einige Stücke zu veranschaulichen und Erinnerungen zu wecken, hat Bögershausen Videos von berühmten Interpreten auf den Laptop geladen und lässt sie bei Gelegenheit laufen. „Da gibt es ein Lächeln auf manchem Gesicht“, hat er festgestellt.

Seit die Aktion „Offenes Singen“ im Oktober angelaufen ist, ist sie zu einem der beliebtesten Angebote der Senioren-Begegnungsstätte geworden. „Wer teilnehmen möchte, muss sich nicht anmelden, wer nicht kommt, muss sich nicht entschuldigen. Aber die gute Teilnehmerzahl zeigt uns, dass der Bedarf an solchen Aktionen da ist“, beurteilt Bögershausen die Resonanz.

Informationen zu den einzelnen Aktionen im Lorenz-Werthmann-Haus in Duderstadt, Scharrenstraße, gibt es unter Telefon 055 27/ 99 68 60.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Männer in orangefarbener Arbeitskleidung auf hochgestellten Arbeitsbühnen – schon von weitem fallen sie den Verkehrsteilnehmern ins Auge. Die Straßenbäume an der Bundesstraße 247 zwischen Gieboldehausen und Duderstadt werden beschnitten.

14.12.2009
Duderstadt SPD-Protest nach Personalentscheidung im Rat - Ratsvorsitzender Nolte weist Kritik zurück

Zwei Personalien erregten die Gemüter in der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Duderstadt. Während die Ankündigung des baldigen Rückzugs von Kämmerer Lothar Herz allgemein Bedauern hervorrief, sorgte die Aufstockung der Stundenzahl von Justiziarin Annelore von Hof für Verstimmung im Plenum. Dabei ging es nicht um die Person von Hofs, sondern um das Zustandekommen des Beschlusses über die Aufstockung. Die SPD fühlte sich von Ratsvorsitzendem Josef Nolte (CDU) überrumpelt und protestierte lautstark.

14.12.2009

Der Winter hat nun auch temperaturmäßig im Eichsfeld Einzug gehalten. Die ersten Warnungen vor glatten Straßen sind bereits erfolgt. „Wir haben im Silo 100 Tonnen Streusalz eingelagert, die übliche Menge. Das reicht für bis zu zehn volle Einsatztage“, berichtete Duderstadts Bauhofleiter Frank Widera, der unter anderem den städtischen Winterdienst koordiniert.

14.12.2009
Anzeige