Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortsfeuerwehr Rollshausen bekommt neues Einsatzfahrzeug
Die Region Duderstadt Ortsfeuerwehr Rollshausen bekommt neues Einsatzfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 27.04.2015
„Gott zur Ehr´, dem nächsten zur Wehr“: Pfarrer Michael Kreye segnet das neue Einsatzfahrzeug der Rollshäuser Feuerwehr. Quelle: Richter
Anzeige

Etwa 80 Zuschauer, größtenteils von Feuerwehren der Samtgemeinde Gieboldehausen, deren Freunde und Bekannte und Bewohner des Dorfes, nahmen an der festlichen Begrüßung des neuen Fahrzeuges teil.

„Ein langer Traum geht in Erfüllung“, sagt Samtgemeindebürgermeisterin Marlies Dornieden (CDU). Beinahe 86 000 Euro habe das Fahrzeug gekostet, im Gegensatz zu dem Vorgängermodell, das lediglich 26 000 Euro gekostet hatte, eine ordentliche Steigerung. „Wir haben viel für die Feuerwehr übrig“, sagt sie.

Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) sorgt für staunende Blicke der Besucher. Mit 6,7 Tonnen Gewicht, einem Stromerzeuger, einer Umfeldbeleuchtung und Lichtmast, modernster technischer Ausrüstung und einem 900-Liter-Wassertank, ist es laut Kreis ideal für den örtlichen Einsatz. „Es ist auch notwendig um die Gefahren vor Ort eingrenzen zu können“, erklärt Kreis.

„Natürlich ist die Euphorie und Begeisterung groß“, sagt Claus Bode, Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Gieboldehausen. Mit dem neuen Fahrzeug sei zudem eine anspruchsvolle Herausforderung dazu gekommen. Es müsse viel Zeit und Energie investiert werden, um die neue Technik kennen zu lernen.

„Eine gute Kameradschaft wird durch das Fahrzeug noch gefestigt“, prophezeit Pfarrer Michael Kreye, bevor er den feierlichen Segen spendet. Der Rollshäuser Bürgermeister Reinhard Scharf (CDU) findet passende Worte zum Abschluss: „Danke, dass ihr für uns durchs Feuer geht.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Beirat, der das Dorfentwicklungsprogramm für Tiftlingerode begleiten soll, hat seine Arbeit aufgenommen. In der konstituierenden Sitzung unter Leitung von Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) übernahm der stellvertretende Ortsbürgermeister Marcus Pötzl den Vorsitz des neuen Gremiums. Seine Stellvertreterin ist Angelika Brodmann-Kunstmann. Ulrich Werner und Christopher Koch fungieren als Schriftführer. Als weiteres Mitglied wurde Fritz Weber berufen. An der Beiratsarbeit können weitere Tiftlingeröder teilnehmen.

27.04.2015

Der Duderstädter Ortsverband der SPD übt Kritik an dem Vorhaben des Bürgermeisters, einen Kinder- und Jugendtag zu organisieren. Wolfgang Nolte (CDU) hatte während einer Sitzung des Jugend- und Sozialausschusses mitteilen lassen, er plane einen Tag, an dem sich Vereine und Verbände sowie jugendrelevante Institutionen präsentieren könnten. „Dagegen ist wenig einzuwenden, außer dass es sich um eine völlig überflüssige und an gestrigen Vorstellungen orientierte Veranstaltung handeln wird“, sagte Matthias Schenke.

27.04.2015

„Du bist gesendet - Du kannst mehr als Du glaubst“: Unter diesem Motto hat am Sonntag die Glaubenswerkstatt der Pfarrgemeinde St. Cyriakus gestanden. Rund 80 Teilnehmer beschäftigten sich im Breitenberger Pfarrheim, in der Kirche und unterwegs im Ort mit Fragen der eigenen Rolle als Verkündiger der Botschaft Gottes.

29.04.2015
Anzeige