Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Ortsrat will Raser ausbremsen
Die Region Duderstadt Ortsrat will Raser ausbremsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 06.10.2018
In Desingerode soll geprüft werden, ob sich die Autofahrer an Tempo 50 im Ort halten. Quelle: dpa
Desingerode

Es bedarf schon einer gehörigen Portion Mutwillens oder Adrenalins am Steuer, um am Ortseingang Desingerode aus Richtung Werxhausen mit überhöhter Geschwindigkeit in den Ort zu brettern. Aus einer Senke heraus führt ein Rechtskurve bergauf zum Ortsschild. Dennoch werde dort viel zu schnell gefahren, sagt Ortsbürgermeister Dennis von Ahlen (CDU). Deshalb befasst sich der gemeinsame Ortsrat Desingerode/Esplingerode/Werxhausen am Dienstag, 9. Oktober, auch mit „verkehrsberuhigenden Maßnahmen in Desingerode“.

Tempo 70 bis 90 statt 50 im Ort

So weit ist es allerdings noch nicht. Viele Autofahrer würden mit 70 bis 90 Stundenkilometern statt mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern in den Ort fahren, meint von Ahlen: „Wir wollen am Ortseingang aus Richtung Werxhausen zunächst einmal eine Verkehrsmessung vornehmen lassen, um in einem ersten Schritt festzustellen, wie viele Fahrzeuge dort wie schnell unterwegs sind“, sagt von Ahlen: „Falls wir mit unserer Einschätzung richtig liegen, wollen wir die Autofahrer ausbremsen.“ Wie das geschehen soll, ist noch offen.

Bauliche Erhebungen als Bremsschwellen hält der Desingeröder Ortsvorsteher und gemeinsame Ortsbürgermeister der drei Kesperdörfer nicht für sinnvoll, da sie den landwirtschaftlichen Verkehr beeinträchtigen würden. Denkbar seien Kübel, Einengungen, Verschwenkungen oder auch einfach nur ein Achtungszeichen auf der Fahrbahn. Da es sich um eine Kreisstraße handelt, müsse der Landkreis Göttingen möglichen Veränderungen zustimmen. Für die Messung, von der man sich eine Bestätigung des Eindrucks zu hohen Tempos bei vielen Autofahrern verspreche, sollte das Seitenradar-Messgerät der Stadt Duderstadt eingesetzt werden. Nur das könne die Verkehrsströme erfassen und ermögliche unverfälschte Aussagen über die Geschwindigkeit. Die beiden Geschwindigkeitsmesstafeln der Stadt, deren Displays Autofahrern bei Einhalten des Tempolimits einen grünen Smiley zeigen, seien dafür nicht geeignet.

Überflüssige Bushaltestelle

Als einen Gefahrenpunkt ausgemacht hat der Ortsrat auch die drei Linden, die in rund 50 Metern Entfernung vom Ortseingang aus Richtung Werxhausen an der Desingeröder Straße stehen. Da dort der Weg zum Kindergarten und zum Friedhof vorbeiführe, müssten die Bäume mit viel Totholz beschnitten oder gefällt werden, meint von Ahlen.

Verschwendung von Steuergeldern

Außerdem befasst sich der Ortsrat mit fehlenden Ortsschildern an den überörtlichen Verbindungswegen aus Richtung Seulingen und Himmigerode sowie der Bushaltestelle am Sportplatz. Die vor Jahren für Schulkinder aus den dortigen Wohngebieten mit EU-Mitteln geschaffene Bushaltestelle werde nicht angefahren, wegen des Anwohnerparkens könne der Regionalbus weder die Grabenstraße noch die Burgstraße passieren, sagt von Ahlen und spricht von Verschwendung von Steuergeldern. Der Ortsbürgermeister hält einen Rückbau für zusätzliche Parkmöglichkeiten oder eine andere Nutzung für möglich.

Der Ortsrat, der sich auch mit einem neuen Modell für die Straßenausbaubeiträge und der Möglichkeit eines eigenen Dorfbudgets befasst, tagt ab 20 Uhr im Pfarrheim in Desingerode.

Von Kuno Mahnkopf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Vorbereitung für Schindangerkreisel - Abriss von Eckhaus in Duderstadt gestartet

Einer Ruine gleicht das Haus an der Ecke Ziegeleistraße / Wolfsgärten in Duderstadt. Es muss weichen für den zukünftigen Schindangerkreisel. Bis zum Baustart sind noch weitere Arbeiten erforderlich.

08.10.2018
Duderstadt Vorbereitung für Schindangerkreisel - Abriss von Eckhaus in Duderstadt gestartet

Einer Ruine gleicht das Haus an der Ecke Ziegeleistraße / Wolfsgärten in Duderstadt. Es muss weichen für den zukünftigen Schindangerkreisel. Bis zum Baustart sind noch weitere Arbeiten erforderlich.

05.10.2018
Duderstadt Baustellen an der B247 und L569 - Freie Fahrt am Sachsenring in Duderstadt

Die Sperrung des Sachsenrings in Duderstadt zwischen Westerstieg und Westertorstraße ist aufgehoben. Wie lange dauern die Arbeiten an den anderen Baustellen der B 247 und L 569 im Bereich Duderstadt?

08.10.2018