Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Polizei Duderstadt stellt Verstöße gegen Rauchverbot fest
Die Region Duderstadt Polizei Duderstadt stellt Verstöße gegen Rauchverbot fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.06.2018
Die Duderstädter Polizei hat Jugendliche am letzten Schultag kontrolliert. Quelle: R / Falkenhagen
Duderstadt

Vor dem Eingang der Duderstädter Musikwerkstatt herrschte gegen 19 Uhr Hochbetrieb. 131 Zwölf- bis 16-Jährige zog es zu Ferienbeginn in die Jugenddisco. Polizist Dierk Falkenhagen, der in Duderstadt für vorbeugende Maßnahmen zuständig ist, hatte sein Polizeiauto direkt vor der Tür geparkt. Mit der Dienstwaffe am Gürtel stand er am Eingang, begrüßte die Jugendlichen. „Viele kenne ich schon aus dem Kindergarten und der Grundschule, wo ich regelmäßig Verkehrserziehung mache“, erzählte er.

Alkohol und Zigaretten werden im Gebüsch versteckt

Unterstützung erhielt er von Kollegen in Zivil. Mit schnellen Schritten gingen Uwe Solf und Ann-Kathrin Kleinschmidt ums Haus herum. „Weil die Taschen am Eingang kontrolliert werden, verstecken einige Zigaretten und Alkohol in den Büschen“, weiß Solf. Sie träfen sich dann im Laufe des Abends immer wieder dort. Dabei sei Rauchen unter 18 Jahren verboten. Bier, Wein, Sekt und Mischgetränke dürften erst mit 16 Jahren konsumiert werden.

Blitzschnell stellen die Beamten jugendliche Raucher

Am Mittwochabend herrschte hinter der Musikwerkstatt gähnende Leere. Die Streife war aber auch im Stadtgebiet unterwegs, fuhr bei Jugendlichen beliebte Treffpunkte an. Am ZOB standen halb versteckt von Büschen und Mauern zwei Jungen und ein Mädchen. Solf und Kleinschmidt, die sich mit Jugendsachen – etwa Ladendiebstählen, Sachbeschädigungen oder Körperverletzungen – beschäftigten, erkannten einen Jungen. Blitzschnell sprangen sie aus dem Auto und stellten die drei. „Angriff“ nennt sich das in der Sprache der Polizei.

„Meine Eltern haben es mir erlaubt“, beteuert der Junge

Gerade hatten sich die Jungen selbstgedrehte Zigaretten anzünden wollen. „Meine Eltern haben es mir erlaubt“, beteuerte der eine. „Es ist trotzdem verboten“, belehrte ihn Kleinschmidt. Sie bot ihm an, Tabak und Feuerzeug nun selbst wegzuwerfen. Anderenfalls werde beides beschlagnahmt und seinen Eltern ausgehändigt. Die Polizisten nahmen die Adressen auf. Die Eltern erhalten nun in jedem Fall einen Brief.

„Rauchen Sie denn nicht?“

Es sei so schwer, mit dem Rauchen aufzuhören, jammerte einer der Jugendlichen. „Du willst dich doch bessern. Dann ist das doch ein Anfang“, erwiderte Kleinschmidt. „Rauchen Sie denn nicht?“, wollte der Junge wissen. „Nein“, erklärte die Polizistin. Das sei auch gesünder. „Bei einigen wirken unsere erzieherischen Gespräche, an anderen scheinen sie abzuprallen“, erklärte Solf hinterher im Auto.

„Vielleicht funktioniert die Aufklärung“

Die Streife fuhr auch andere beliebte Jugendtreffpunkte an. Auf dem LNS-Gelände, wo es immer mal wieder Sachbeschädigungen gebe, kickten einige Jugendliche. Eine Familie picknickte auf der Wiese. Die Beamten schauten hinter der Schule. Am Obertorteich saß ein Mädchen mit Plüsch-Einhorn. Ein paar Schritte weiter angelte ein Vater mit seinem Sohn. Weiter ging es zur Stadtmauer und zum Freibad. Nach dem verlorenen Fußballspiel waren aber trotz des schönen Wetters nur wenige unterwegs. „Vielleicht funktioniert die Aufklärung“, hoffte Kleinschmidt.

Mehr vom letzten Schultag

Hunderte Jugendliche feiern im Freibad

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Paul-Maar-Grundschule Hilkerode hat ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro für ihr Generationenprojekt „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“ erhalten. Die Mittel stammen aus der Sparkassenlotterie „Sparen+Gewinnen“.

28.06.2018
Duderstadt School’s Out Party in Duderstadt - Hunderte Jugendliche feierten im Freibad

Die Zeugnisse sind verteilt. Sechs Wochen Sommerferien stehen bevor. Zum Start in die Ferien feierten mehr als hundert Jugendliche im Duderstädter Freibad an der August-Werner-Allee eine School’s Out Party.

27.06.2018

In keinem Bereich des Landkreises Göttingen gibt es so viele Betreuungsangebote für Kinder bis drei Jahre wie im Bereich der Stadt Duderstadt. Kreisrat Marcel Riethig und Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) haben die Großtagespflege in Desingerode besucht.

30.06.2018