Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Drogenhandel und Widerstand gegen Polizisten
Die Region Duderstadt Drogenhandel und Widerstand gegen Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 20.05.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Duderstadt

Dem Duderstädter wird vorgeworfen, im August 2016 im Besitz einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel gewesen zu sein und seine Drogengeschäfte vor seiner Wohnungstür in Duderstadt abgewickelt zu haben. Zur Absicherung habe er laut Anklage der Staatsanwaltschaft ein Tierabwehrspray griffbereit gelagert. Da sich das Spray im gleichen Raum befunden habe, in dem auch die Utensilien zum Verkauf von Drogen gefunden wurden, müsse laut Staatsanwaltschaft davon ausgegangen werden, dass es dort auch als Waffe genutzt werden sollte. Der Angeklagte behauptete, das Spray nur beim Joggen mitzunehmen, um im Notfall Hunde abwehren zu können.

Vier Beamten fixieren den Angeklagten am Boden

Zur Vollstreckung eines Durchsuchungsbeschlusses hätten Polizeibeamte laut Anklage der Staatsanwaltschaft die Wohnung des Angeklagten geöffnet. Der 37-Jährige sei anwesend gewesen, habe sich aber nach deutlicher Aufforderung der Polizei geweigert, sich auf den Boden zu legen. So haben zwei Polizisten körperliche Gewalt anwenden müssen, um den Mann auf den Boden zu bringen. Dabei habe er sich jedoch gewehrt, sodass ein weiterer Polizist zusätzliche Hilfe leisten musste, um die Arme des Mannes zu fixieren.

Laut Polizeiangaben sei es dem Angeklagten dann gelungen, sich loszureißen und aufzustehen. Erst durch die Unterstützung eines vierten Beamten sei es schließlich gelungen, den Angeklagten wieder zu Boden zu bringen und ihm Handfesseln anzulegen. Mit den Worten „Ist ja gut, ich mache jetzt nichts mehr“, habe sich der Duderstädter schließlich ergeben und konnte in Gewahrsam genommen werden.

Der Anwalt des Angeklagten erklärte hierzu, dass der Duderstädter Reue zeige. Er habe Schmerzen beim Zugriff verspürt und im Affekt reagiert. Doch er sei zur Einsicht gekommen, dass auch für die Polizisten die Situation problematisch gewesen sei, und er den „Bogen überspannt“ habe. Dem Antrag, diesen Teil der Anklage gütlich und formell beizulegen, wurde stattgegeben.

Bargeld und Pkw werden konfiziert

In der Wohnung seien laut Staatsanwaltschaft rund 46 Gramm Haschisch, 136 Gramm Marihuana und 11,6 Gramm Amphetamin gefunden worden, also eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel. Es sei angenommen worden, dass der Angeklagte vorgehabt habe, die Drogen gewinnbringend zu verkaufen. Zudem seien knapp 2500 Euro an Bargeld gefunden worden, das ebenso eingezogen wurde wie ein Pkw im Wert von etwa 15 000 Euro. In beiden Fällen gehe die Staatsanwaltschaft davon aus, dass das Bargeld und die Finanzierung des Pkw aus dem Handel mit Betäubungsmitteln stamme.

Die Ex-Freundin des Angeklagten, die als Zeugin geladen worden war, hat von ihrem Recht Gebrauch gemacht, die Aussage zu verweigern. Nach der Beilegung des Anklagepunktes zum Widerstand gegen die Vollstreckungsbeamten wurden zwei neue Verhandlungstermine zur Anklage wegen unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln festgesetzt: Donnerstag, 7. Juni, um 8.30 Uhr und Dienstag, 12. Juni, um 9 Uhr. Bis dahin werde, so Richter Michael Pietzek, der Haftbefehl ausgesetzt. Der Angeklagte müsse seinen Personalausweis hinterlegen, und es wurde ihm eine tägliche Meldepflicht auferlegt.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jägerschaft Duderstadi ist zum zweiten Mal nach 2009 der Gastgeber für den Landesjägertag in Verbindung mit einer Mitgliederversammlung gewesen. Die Veranstaltung war der Auftakt zum 70-jährigen Jubiläum der Jägerschaft im kommenden Jahr.

20.05.2018
Duderstadt St. Mauritius in Desingerode - Maialtar für die Gottesmutter

Im Kirchort St. Mauritius in Desingerode ist der Maialtar hergerichtet und geschmückt worden. Ehrenamtliche Helfer haben auch in diesem Jahr ihre Fantasie für die kirchliche Tradition spielen lassen.

20.05.2018

Manfred Mann’s Earth Band ist „On The Road Again“ – und macht Halt in Duderstadt. Die Band spielt am Sonnabend, 11. August bei der NDR Niedersachsen Sommertour auf der Marktstraße. Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung laufen auf Hochtouren.

17.05.2018
Anzeige