Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Rat Duderstadt hält Elternbeiträge stabil
Die Region Duderstadt Rat Duderstadt hält Elternbeiträge stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 05.12.2018
Symbolfoto Quelle: Patrick Pleul
Duderstadt

Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung sollen nicht angehoben werden. Der einstimmigen Empfehlung des Fachausschusses ist am Dienstag auch der Rat der Stadt Duderstadt gefolgt. Danach wandten sich die Kommunalpolitiker gegen die Vorschläge der Verwaltung, die verschiedene Varianten der Erhöhung der Elternbeiträge vorgesehen hatte. Derzeit werde kein Handlungsbedarf gesehen, lautete die Argumentation im Ausschuss. Dort hatte Fachbereichsleiterin Bettina Steinmetz von einem „dramatischen Anstieg“ der städtischen Aufwendungen für die Kinderbetreuung in den vergangenen Jahren berichtet und unter anderem die neue Berechnung der Kosten pro Betreuungsplatz mit den seit Einführung der Doppik geänderten Anforderungen an die Gebührenkalkulation angeführt. Zuletzt waren die Elternbeiträge zum 1. August 2016 angepasst worden – sowohl bei den kirchlichen Kindergartenträgern als auch bei der Stadt.

Noch Informationsbedarf

„Wir haben noch Informationsbedarf“, sagte die SPD-Fraktionsvorsitzende Doris Glahn jetzt mit Blick auf die Kalkulation der Kosten pro Kitaplatz. Da die Stadtverwaltung die Kosten für einen Kitaplatz seit 2017 auf Grundlage einer betriebswirtschaftlichen Kalkulation anders berechne, nämlich mit zusätzlichen Kosten, führe das dazu, dass um 40 Prozent höhere Kosten für einen Kitaplatz von 2016 auf 2018 ausgewiesen würden. Das würde für die Eltern ebenfalls ein Anstieg von mehr als 40 Prozent bedeuten, erläuterte Glahn und stellte klar, dass „eine solche Anpassung mit uns nicht zu machen“ sei. Bei der Berechnung der Kosten pro Platz sei im Übrigen auch zu berücksichtigen, „dass die Zahl der Betreuungsplätze in 2016 gestiegen ist, was einen Teil der Kostensteigerung erklärt“.

Die nächsten Beratung über die Elternbeiträge wird es laut Beschluss des Rates im Herbst 2019 geben. Nicht berücksichtigt hatte die Verwaltung in ihrem jetzigen Beschlussvorschlag eine Staffelung der Elternbeiträge nach Einkommen der Eltern. Glahn forderte eine Beitragsstaffel, die sich am Einkommen der Eltern orientieren soll und verweist auf „gute Beispiele in den umliegenden Gemeinden“. Und auch die 2017 beschlossene Elternbefragung zum Betreuungsbedarf lasse noch auf sich warten, so Glahn. Denn, so begründete sie, sollte sich ein möglicher Bedarf beispielsweise erweiterten Betreuungszeiten ergeben, müsse eine Anpassung erfolgen. „Das Thema Kinderbetreuung hat für die SPD-Fraktion mehr Facetten, als die Frage nach einer möglichen Beitragsanpassung.“

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Weihnachtstreff Duderstadt - Gutscheine und Stern verlost

Beim Weihnachtstreff in Duderstadt sind am 4. Dezember, die Gewinner der täglichen Verlosung von Treffpunkt Stadtmarketing gezogen worden.

04.12.2018

Die Fusion mehrerer Sparkassen in Südniedersachsen ist vom Tisch. Nach Angaben des Landkreises Göttingen hat der Rat der Stadt Duderstadt das Vorhaben abgelehnt.

05.12.2018

Die Aktivitäten für das Jahr 2019 haben Ortsbürgermeister Dieter Thriene (CDU) und Vertreter der dörflichen Gemeinschaft gemeinsam geplant. Der Terminkalender soll zu Jahresbeginn verteilt werden.

04.12.2018