Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Renate Gatzemeier stellt in Duderstadt ihren Thriller „Der Anrufer“ vor
Die Region Duderstadt Renate Gatzemeier stellt in Duderstadt ihren Thriller „Der Anrufer“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 11.04.2018
Renate Gatzemeier liest in Duderstadt Quelle: Arne Bänsch
Duderstadt

Die Buchvorstellung, die um 19 Uhr beginnt, ist Teil der Reihe „Literaturcafé“. Gatzemeier wird den Teilnehmern berichten, wie ein Thriller entsteht. Zu diesem würde nicht nur eine spannende Handlung gehören, sondern auch Figuren. Beim Thriller ständen hierbei vor allem das Opfer und der Täter im Vordergrund. Doch bevor das Schreiben eines Buches richtig beginnen könne, sei es notwendig, dass sie eine Idee habe, aus der sie die weitere Handlung entwickeln könne.

Regionale Schauplätze

Sie wird auch erläutern, wie die Titel ihrer Werke zustande kommen und nach welchen Kriterien sie die Buchcover gestalte. Bei der Auswahl der Handlungsorte bevorzugt die Autorin nach eigenen Angaben regionale Schauplätze rund um Duderstadt und ihren Heimatort Fuhrbach. Auch bei den Hauptfiguren eines Buches lasse sie sich oftmals von ihr bekannten Personen inspirieren. Hierbei gehe es vor allem darum festzulegen, welcher Typ Mensch der Täter oder das Opfer sein könnte. Die Namen ihrer Protagonisten überlege sie nicht lange, sondern entscheide spontan. Beim Schreiben seien insbesondere die ersten zehn Seiten schwierig, da sie dort die Biografien der Figuren mit unterbringen müsse. Um die Personen nicht zu verwechseln, vermerke sie die wichtigsten Eckdaten auf ihrem Manuskript.

Schreckliche Vorfälle im Umfeld

In ihrem Buch „Der Anrufer“ erhält die 52-jährige Marion Wobrich nicht nur Anrufe, sondern in ihrem Umfeld ereignen sich zudem schreckliche Vorfälle. Diese treiben die depressive Frau, die von Hamburg nach Schlaufenberg gezogen ist, fast in den Wahnsinn. Gatzemeier wird während der Veranstaltung einige Passagen aus ihrem Werk lesen. Der Eintritt zum Literaturcafé im Kulturwerk Euzenberg, Gewerbepark Euzenberg 16, ist frei.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Gedenkstätten in Thüringen - Hausverbot für AfD-Mann Höcke

Der Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten hält das Hausverbot für Thüringens AfD-Chef Björn Höcke in den thüringischen KZ-Gedenkstätten für „vollkommen richtig“. Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora hatte ihr Hausverbot für den Politiker bekräftigt.

11.04.2018
Duderstadt Erfurter Luftwaffenmusikkorps in Heiligenstadt - Benefizkonzert im Eichsfelder Kulturhaus

Bei der Spendenaktion „Thüringen hilft“ wird das Erfurter Luftwaffenmusikkorps der Bundeswehr erwartet. Das Benefizkonzert ist am Donnerstag, 19. April, im Eichsfelder Kulturhaus zu hören.

14.04.2018

Im Duderstädter Freibad gibt es dieses Jahr erneut die Möglichkeit einer Fliesenpatenschaft. Bis Donnerstag, 25. April, können Gestaltungsvorschläge für die Fliesen eingereicht werden.

10.04.2018