Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Rock im Park“ mit Deep-Purple-Hits
Die Region Duderstadt „Rock im Park“ mit Deep-Purple-Hits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 26.06.2018
Demon’s Eye erinnert an 50 Jahre Deep Purple bei ihrem Auftritt beim Kultursommer in Duderstadt. Quelle: R/oni Kircher
Duderstadt

„Demon’s Eye klingen wie Deep Purple in den 70er-Jahren“ – mit diesen Worten bezeichnet der ehemalige Rainbow-Sänger Doogie White, der schon bei rund 50 Demon’s Eye-Auftritten am Mikrofon stand, jene Deep-Purple-Tribute-Band, die am Sonnabend, 30. Juni, ab 20 Uhr bei ihrem Auftritt auf der Bühne im Duderstädter LNS-Park an das 50-jährige Bestehen des britischen Originals erinnert.

Demon’s Eye gastiert im Rahmen der „Anniversary in Purple“-Tour mit den Hits von Deep Purple. Das laut eigenen Angaben gut zweistündige Programm reiche vom Debütalbun „Shades Of Deep Purple“ von 1968 bis zum Ende mit „The Battle Rages On“ von 1993. Demon’s Eye – Mark Zyk (Gitarre), Gert-Jan Naus (Orgel, Keyboards), Daniele Gelsomino (Gesang), Maik Keller (Bass) und Gruppengründer Andree Schneider (Schlagzeug) – covern übrigens nicht nur seit 1998 die Songs der Hardrock-Legenden, sie seien auch schon mit den Purple-Ikonen Ian Paice (Schlagzeug) und Jon Lord (Keyboards) zusammen auf der Bühne gestanden, so heißt es im Band-Portrait. „Klasse, dass wir die Band uns in ihren Tourneeplan aufgenommen hat“, freut sich Gerald Werner, Prokurist der LNS-Gesellschaft, die für das Programm des Kultursommers im Stadtpark in Duderstadt verantwortlich ist.

Kartenvorverkauf in der Gästeinformation

Der Kartenvorverkauf in der Gästeinformation des Rathauses an der Marktstraße 66 für den Demon’s-Eye-Auftritt bei der Sonderveranstaltung, die in das Programm des Duderstädter Kultursommers eingebettet ist, läuft. Gerald Werner ist optimistisch, dass die Sonderveranstaltung „Rock im Park“ bei den Besuchern auch diesmal ankommen wird. Schon in den Vorjahren sei „die Hütte voll“ gewesen. Und das gilt im übertragenen Sinne, denn die Bühne steht im Freien. Lediglich bei „schlechter Witterung“ werde auf die Eichsfeldhalle ausgewichen. Dass es soweit kommt, glaubt Werner indes nicht, denn die Prognosen seien super. Noch bis Sonnabend, 16 Uhr, gibt es Tickets für die Demon’s Eye in der Gästeinfo im Vorverkauf, kurzfristig sind dann noch an der Abendkasse Karten erhältlich, so Werner.

Familientag am 1. Juli

Am Sonntag, 1. Juli, steht beim Kultursommer dann noch ein Familientag an. Von 14 bis 18 Uhr betreut das Kinder- und Jugendbüro der Stadt eine Kinderolympiade, die Stadtbibliothek ist mit einem Bücherflohmarkt vertreten, Hannelore Grzesik gibt Tipps zum Gestalten mit Ton, und das Play-and-Fun-Team aus Göttingen ist mit einer Soccer-Aktion dabei. Um 15 Uhr präsentiert das Theater der Nacht aus Northeim das Figurentheaterstück „Zwerg Nase“ nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauf. Das Vokalensemble Vox Virorum aus Rhumspringe will schließlich sein Publikum von 16.30 bis 18 Uhr mit A-Capella-Musik begeistern.

So klingt Demon’s Eye:

Mehr zum Kultursommer 2018:

Das Programm

Bilder vom Eröffnungsfest des Kultursommers 2018

Dancing Afternoon beim Kultursommer 2018

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sportplatz in Gerblingerode ist Schauplatz für WM-Spiele geworden: Die Schüler der Maximilian-Kolbe-Grundschule haben parallel zur großen WM in Russland eine Mini-WM ausgerichtet.

26.06.2018

Seinen Führerschein ist ein 54 Jahre alter Mann aus Heiligenstadt nach einem missglückten Ausparkmanöver los.

26.06.2018

Indem sie ein Fenster und eine Tür aufgehebelt haben, sind unbekannte Täter in der Zeit von 21. Juni, 23 Uhr, und 26. Juni, 13 Uhr in das Schützenhaus in Bad Lauterberg eingedrungen. Das hat die Polizei mitgeteilt.

26.06.2018