Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Vielfältige Kultur im ländlichen Raum
Die Region Duderstadt Vielfältige Kultur im ländlichen Raum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 02.05.2017
Quelle: Harald Wenzel
Anzeige
Duderstadt

„Kultur lebt auch vom Image“, so Uwe Hacke, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Duderstadt: „Wenn die TKV ein Programm zusammenstellt, hat das immer ein hohes Niveau.“ Hacke freue sich, die TKV als Partner zu unterstützen. Im Rahmen der Eröffnung der Niedersächsischen Musiktage der Niedersächsischen Sparkassenstiftung präsentiert, am Tag der Eröffnung des Denkmalkunst-Festivals, die Sparkasse gemeinsam mit der TKV ein besonderes Konzert in der St.-Cyriakus-Basilika: Johann Sebastian Bach, dessen Kompositionen oft als klingendes Bekenntnis zum evangelischen Glauben gelten, so Holste-Hoffmann, ertönen als „Bachs Re-Formationen“ in der katholischen Kirche. In einer ungewöhnlichen Bearbeitung des Barockorchesters „La Folia“ und der Gesangsformation „ensemble polyharmonique“ zeigen die Musiker am Freitag, 29. September, ein Konzert, das das Umfeld Bachs ins Bewusstsein rücke.

Fünf musikalische und zwei Schauspielvorstellungen

Sponsoren wie die Sparkasse seien dringend nötig, so Holste-Hoffmann, um diese außergewöhnliche Kultur zu äußerst moderaten Preisen im ländlichen Raum anbieten zu können. „Früher konnten wir 40 oder 50 gut besuchte Veranstaltungen anbieten“, so die Geschäftsführerin der TKV. Nun aber gäbe es den klassischen Abonnementen nicht mehr, mehr und mehr Besucher entschieden sich spontan. Fünf musikalische und zwei Schauspielveranstaltungen sowie einige Sonderveranstaltungen bietet die TKV in der kommenden Saison an. Für jeden, so Holste-Hoffmann, sei etwas dabei.

Retro: 70er-Jahre mit den BeeGees

Am 13. Oktober entführt das Musical „Saturday Night Fever“ in die 1970er-Jahre: Schlaghosen, John-Travolta-Tanzeinlagen und Bee-Gees-Musik. „Dem Glatthauer fließt es aus der Feder“, so Holste-Hoffmann über den Dramatiker Daniel Glatthauer, dessen Komödie „Die Wunderübung“ am Mittwoch, 8. November, ab 20 Uhr, eine „turbulente Therapiestunde auf der Bühne“ über die Rollenverteilung einer Ehe zeigt.

„In der Vorweihnachtszeit ist die Märchenvielfalt inzwischen so groß“, so die Geschäftsführerin, „dass wir uns der Weihnachtszeit anders nähern wollten.“ Mit Glühbier und einer „Irish Christmas“-Show, die am Sonnabend, 2. Dezember, ab 20 Uhr Musik, Mentalität und Tanzeinlagen der grünen Insel zur Weihnachtszeit zeigen solle.

Neujahrskonzert mit dem GSO

Nicht fehlen dürfe auch wieder das Neuhjahrskonzert am Mittwoch, 3. Januar, mit dem Göttinger Symphonie Orchester. Leider, bedauerte Holste-Hoffmann, zum letzten Mal mit dessen Chefdirigenten Christoph-Mathias Mueller. Einen tagesaktuellen Klassiker über Mitwissertum und Mittäterschaft, Schuldigwerden und Schuldigsein präsentiert die TKV am Donnerstag, 1. Februar, mit Carl Zuckmayers Schauspiel „Des Teufels General“.

Schwungvoll hingegen zeigt das Theater für Hildesheim am Dienstag, 31. März, Johann Strauß Operette „Der Zigeunerbaron“. Mit einer Musical-Adaption der Romeo-und-Julia-Stoffs, die Probleme der Gegenwart in die bekannte Vorlage einwebt, endet am Freitag, 13. April, die Saison.

Rathauskonzerte

Die Rathauskonzerte starten am Sonntag, 12. November mit einem Klavierabend mit Georg Kjurdian, der an der Robert-Schumann-Hochschule studierte. Auf dem Programm stehen Werke von Brahms, Chopin und van Beethoven. „Sistergold“ ist ein weibliches Saxophon-Quartett, das mit Swing und Kleszmer, Klassik und Blues am Sonntag, 21. Januar durch den Abend führt. Für diesen Abend gilt das neue Rplus-Abo der TKV.

Das „Trio Bell' Arte“, konzertiert am Sonntag, 18. Februar, mit dem Klaviertrio Es-Dur op. 100 D 929 von Franz Schubert und dem Klaviertrio Nr. 1 F-Dur op. 18 von Camille Saint-Saens. Die Pianistin Elisabeth Brauß und der Cellist Valentino Worlitzsch bringen schließlich am Sonntag, 18. März, Werke von Debussy und Franck zu Gehör. Mit "Frauen verblühen - Männer verduften" zeigt die TKV am Mittwoch, 15. November und Donnerstag, 16. November, Frauenkabarett mit Peter Vollmer. gm

Abonnements

Wer sich kurzfristig für ein Abonnement entscheidet, nimmt an einer besonderen Aktion teil. „Unter den ersten 50 Abonnementen verlosen wir drei, die einen Rabatt in Höhe von 30 Euro erhalten“, so TKV-Geschäftsführerin Sabine Holste-Hoffmann. Für Schüler gebe es ein Schnupper-Abo für drei Veranstaltungen. Hinzu komme neu ein Rathausabo „Rplus“, mit dem neben den drei klassischen Rathauskonzerten (Abo „R“) ein moderneres Zusatzkonzert angeboten werde. Der Vorverkauf ist in der Gästeinformation des Duderstädter Rathauses möglich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige