Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Seit 350 Jahren: Schützen in Seulingen

Jubiläumsjahr Seit 350 Jahren: Schützen in Seulingen

Als eine der ältesten Schützengemeinschaften der Region feiert der Schützenverein Seulingen in diesem Jahr sein 350-jähriges Bestehen. Hervorgegangen aus den so genannten Bürgerwehren, gab es schon kurze Zeit nach dem 30-jährigen Krieg (1618-1648) Schützengilden in ganz Deutschland.

Voriger Artikel
Rat Duderstadt macht Weg frei für Ausbildungszentrum
Nächster Artikel
Nach 26 Jahren: Jochen Kuhn verlässt Eichsfeld-Gymnasium

Tradition: Die Seulinger Schützenkönige werden immer am letzten Tag des Schützenfestes im Weidental proklamiert.

Quelle: Blank

Seulingen. Auch Seulingen bildete da keine Ausnahme. Beweis für die Existenz einer derartigen Gemeinschaft ist die Schützenkette des Seulinger Vereins mit ihren Abzeichen und Inschriften. Das älteste Abzeichen ist ein Fingerhut mit der Jahreszahl 1663. Aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen weitere alte Abzeichen.

Der Seulinger Schützenverein hat sich von jeher die Traditionspflege auf seine Fahnen geschrieben und ist nach seiner Wiederbelebung im Jahr 1953 eine stetig wachsende Gemeinschaft. Entgegen dem allgemeinen Trend hat der Verein nach wie vor einen außergewöhnlich guten Zuspruch insbesondere im Jugendbereich.

Welch hohen Stellenwert der Schützenverein in der dörflichen Gemeinschaft hat, zeigt auch das Engagement von Nicht-Mitgliedern bei Veranstaltungen, beispielsweise dem traditionellen Schützenball.

Auftakt der Festivitäten im Rahmen des Jubiläumsjahres war der bereits im Oktober vergangenen Jahres in der Suhlegemeinde ausgerichtete Ball der Schützen im Kreisverband Südharz. Die Delegierten der zum Kreisverband zugehörigen Schützengemeinschaften treffen sich erneut am Sonnabend, 2. März, im Seulinger Bürgerhaus zu ihrer jährlichen Tagung.

Viele Aktionen

Im Anschluss daran wird – zunächst vereinsintern – eine Foto-Ausstellung eröffnet sowie eine Foto-Film-Reihe im Großbildformat präsentiert. An diesem Tag können auch die eigens zum Jubiläum entworfenen Plaketten erworben werden. Die Fotos werden am Sonntag, 3. März, dann auch der breiten Öffentlichkeit geboten.

Unter dem Motto „Tradition –Kultur–Sport“ hat der Festausschuss noch weitere Aktionen vorbereitet, darunter den „Tag des Schießens“ am 28. April: Ein Leistungsschütze wird über Präventionsarbeit im Jugendbereich und professionelle Wettkampfvorbereitung referieren. Eine Jubiläumsscheibe soll ausgeschossen werden, bevor das Jubiläumsjahr seinen Höhepunkt im Schützenfest vom  22. bis 24. Juni  erreicht.

Herausragend ist dabei der Festumzug am Sonntag. Eingeladen und erwartet werden dazu insbesondere die „Seulinger in der Fremde“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Traditions- und Kulturpfleger

„Der deutsche Schützenbund und seine Mitglieder pflegen den sportlichen Wettstreit und das historische Brauchtum, sie halten gute Traditionen wach und fördern das gesellige Miteinander.“. So hat es der ehemalige Bundespräsident Johannes Rau im Jahr 2003 zusammengefasst, und so hat es sich auch der Schützenverein Seulingen seit 350 Jahren auf die Fahnen geschrieben.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt