Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Sperrung der Ziegeleistraße
Die Region Duderstadt Sperrung der Ziegeleistraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 29.10.2018
Die Sperrung der Ziegeleistraße in Duderstadt hat auch Auswirkungen auf Tiftlingerode Quelle: Eichner-Ramm
Tiftlingerode

Bei der Sitzung des Ortsrates Tiftlingerode am Donnerstag, 1. November, stehen unter anderem die Themen Verkehrsberuhigung und mögliche Auswirkungen der Sperrung der Ziegeleistraße auf der Tagesordnung. Die Sitzung beginnt um 20.15 Uhr im Bürgerhaus Tiftlingerode, Nikolausstraße 14.

Vier bis sechstausend Fahrzeuge

Die Ziiegeleistraße soll ab Februar 2019 gesperrt werden. Hier wird mit den ersten Brückenarbeiten für den zukünftigen Schindangerkreisel begonnen werden. Insgesamt werden die Bauarbeiten für das Großprojekt bis 2021 andauern. Für die Vollsperrung der Ziegelstraße wird derzeit vonseiten der Stadtverwaltung eine ungefähre Dauer von sechs Monaten angegeben. In Tiftlingerode wird nach Angaben von Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) befürchtet, dass aufgrund der Sperrung der Ziegeleistraße ein Großteil des Verkehrs durch Tiftlingerode fahre. „Unserer Ortsdurchfahrt ist sowieso schon marode und wir befürchten Schäden für die Anwohner“, berichtet Goebel. Aufgrund der enge der Straße wiesen bereits jetzt einige der Häuser Risse auf, und es sei damit zurechnen, dass diese, wenn mehr Verkehr durch den Ort fließe weiter zunehmen. „Uns ist die Sicherheit unserer Einwohner wichtig“, sagt Goebel. Goebel rechnet damit, dass während der Zeit der Sperrung der Ziegeleistraße täglich etwa vier bis sechstausend Fahrzeuge durch Tiftlingerode fahren werden.

Sicherheit der Einwohner gewährleisten

„Die Straßen sind 1972 für den innerörtlichen Verkehr gebaut worden und verfügen nur über eine geringe Deckschicht“, erklärt Goebel. Daher seien sie auch nicht für den zu erwartenden Schwerlastverkehr ausgerichtet. „Wir sind deshalb auf der Suche nach Möglichkeiten für den Schwerlastverkehr“, erklärt Goebel. Unter anderem könne er sich eine Einbahnregelung der Kreisstraße 112 in Richtung Duderstadt vorstellen. Hierzu solle es auch Gespräche mit den Verantwortlichen der Straßenbaubehörde in Bad Gandersheim geben. „Wir sind uns bewusst, dass wir einen Teil des Verkehrs während der Sperrung aufnehmen müssen, dazu sind wir auch bereit. Doch denn Schwerlastverkehr sehen wir hierbei als ein Problem“, sagt Goebel. Für die Mitglieder des Ortsrates sei es wichtig, die Belastung für die Einwohner so gering wie möglich zu halten. „Wir haben deshalb mehrere Möglichkeiten für die Zeit der Sperrung erarbeitet, über die wir während unserer Sitzung beraten und abstimmen werden“, sagt Goebel.

Mit 80 statt 30 km/h unterwegs

Hintergrund der Befürchtungen sind auch Geschwindigkeitsmessungen in Tiftlingerode, bei denen ein Großteil der Autofahrer deutlich schneller als die erlaubten 30 Stundenkilometer unterwegs gewesen sein. Beispielsweise seien Geschwindigkeiten von etwa 80 Stundenkilometern gemessen worden. Daher gebe es innerhalb des Ortes durchaus Bedenken, ob die Sicherheit von Kindern und Fußgängern, während der Umleitung  gegeben sei. „Wenn die Autofahrer sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten würden, gebe es einen Teil unserer Bedenken nicht“, sagt Goebel. Die Probleme mit Autofahrern, die sich nicht an die Geschwindigkeit halten, gibt es in Tiftlingerode schon länger und war nach Angaben Goebels auch bereits mehrfach Gegenstand der Ortsratssitzungen. Die Mitglieder des Ortsrates hätten daher das Thema daher regelmäßig im Blick und wollen dies auch weiterhin beibehalten.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Duderstädter zu Gast in Einbeck - Mobilität aus dem Hause Ottobock

Mobilität steht beim PS.Speicher in Einbeck naturgemäß im Mittelpunkt. Mobilität, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, ist das Metier des Duderstädter Unternehmens Ottobock, wie deren Vertreter bei einem Vortrag betont haben.

02.11.2018

Einbrecher sind am Sonntagabend in eine Bankfiliale an der Wilhelmstraße in Heiligenstadt eingestiegen. Der Einbruchsalarm sei gegen 17.45 Uhr ausgelöst worden, teilt die Polizei mit.

29.10.2018
Duderstadt Unfall mit 1,65 Promille - Betrunken durch die Hecke

Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat seinen Wagen in der Nacht zum Sonntag in Hilkerode durch eine Hecke gesteuert. Der Wagen blieb schließlich abseits der Straße auf einem Grundstück stehen.

29.10.2018